Sonderausstellungen 2020


zum Seitenanfang

365 Augen – Blicke des Lebens
vom 10. Mai 2020 bis 01. November 2020

Tieraugen

Die aktuelle Sonderausstellung im Pfalzmuseum für Naturkunde – POLLICHIA-Museum zeigt 365 Augen.
365 Augen – Blicke von 365 Tieren, die von der Künstlerin Meune Lehmann aus Nortorf in Schleswig-Holstein auf Leinwand gebannt wurden.

Biologisch gesehen sind Augen Sinnesorgane zur Wahrnehmung von Lichtreizen. Sie ermöglichen Tieren und Menschen das Sehen durch die Verarbeitung von Reizen mittels Fotorezeptoren und Nervenzellen. Im Laufe der Evolution haben sich ganz unterschiedliche Bauformen, Funktionsweisen und Leistungsfähigkeiten entwickelt. Doch diese eher nüchternen biologischen Informationen können nicht ansatzweise nicht die Vielfalt an Farben und Formen ausdrücken, die in den Augen ganz verschiedener Tiere wie Tintenfisch, Feuerlibelle, Orang-Utan, Sumpfschildkröte, Grasfrosch oder Emu aus nächster Näher erkennbar werden.
Genau diese farbenfrohe Vielfalt zeigen die Bilder von Meune Lehmann. Für sie gehören Augen als Spiegel der Seele zu den faszinierendsten Motiven. Sie sagt: „Egal, ob Fisch, Fliege, Vogel, Krokodil, Elefant oder Spinne, sie alle haben einen eigenen Blick in und auf diese Welt.“
So entstanden 365 Augen – Blicke, von der Künstlerin fotorealistisch auf Leinwand verewigt.

Die 365 Augen von Fischen, Insekten, Affen, Vögeln, Haustieren, Schlangen und vielen mehr sind nun im Pfalzmuseum für Naturkunde – POLLICHIA-Museum zu entdecken. Vorerst ist die Sonderausstellung nur online unter www.pfalzmuseum-online.de zu sehen. Doch sobald das Haus wieder für Besucher geöffnet wird, ist sie auch direkt vor Ort im Pfalzmuseum in Bad Dürkheim erlebbar. Dann werden auch einige der Tiere im Original zu sehen sein, deren Augen die Künstlerin Meune Lehmann gemalt hat.

Online entdecken auf www.pfalzmuseum-online.de

 

Auge einer Goldaugenbremse

Auge einer Goldaugenbremse

Auge eines Hornvogels

Auge eines Hornvogels

Auge eines Tokees

Auge eines Tokees

Auge einer Seeschildkröte

Auge einer Seeschildkröte

zum Seitenanfang

Download

Rückblick