Programm 2018 – Pfalzmuseum für Naturkunde, Bad Dürkheim und Urweltmuseum Geoskop, Kusel



Bad Dürkheim | Sonderausstellung »Alles Scheiße«
30.05.2018–23.06.2019

»Scheiß« gilt als ungehöriges Schimpfwort und ist im Alltag ein peinliches Tabuthema. Geht es dann doch einmal darum, sind viele Menschen zunächst irritiert. Dabei ist Kot ein biologisches Thema, das mit überaus faszinierenden Details aufwarten kann. In Wissenschaft und Forschung ist „das, was hinten rauskommt“ oft ein sehr begehrtes Untersuchungsobjekt. Viele Fragestellungen lassen sich nur mit der Untersuchung von Kot beantworten. Außerdem sind Exkremente in der Biologie ein wichtiger Rohstoff und es gibt Lebewesen die sich auf die Nutzung dieses Rohstoffes soweit spezialisiert haben, dass sie ohne ihn nicht mehr lebensfähig sind.
Die Ausstellung zieht das Thema aus der anrüchigen Ecke und ermöglicht Einblicke in die faszinierenden Facetten: Von grundsätzlichen Unterschieden in der Nahrungsverwertung bei verschiedenen Tiergruppen über Tarnung als Kot, um Feinden zu entgehen, bis hin zur wirtschaftlichen Nutzung in Düngemittel- und Energiewirtschaft reichen die Themen. Fossiler Fischkot und die urzeitliche Insektenwelt, die sich daran erforschen lässt, sind ebenso Thema wie die artenreiche mikrobielle Lebensgemeinschaft im Darm. Es geht um unverdauliche Reste genauso, wie um Fliegenlarven, für die Kot zum Teil die einzige Nahrungsquelle ist. Das Pfalzmuseum freut sich, den Gästen dieses überaus spannende und aufregende Thema zu präsentieren.

2018: „NaturTreff“ für Seniorinnen und Senioren

Das Pfalzmuseum für Naturkunde – POLLICHIA Museum bietet diese Veranstaltungsreihe speziell für Seniorinnen und Senioren an.
In der gemütlichen Atmosphäre des Forums lernen unsere Gäste wechselnde Themen aus Natur und Umwelt kennen. Anhand von ausgewählten, musealen Objekten werden die Naturschätze aus der Pfalz interessant und lebendig
erklärt. Kaffee und Kuchen bieten naturinteressierten Seniorinnen und Senioren den Rahmen zum Austausch mit Gleichgesinnten.
Die Veranstaltungen finden jeweils von 14:30 bis 16:00 Uhr statt.
Die Kosten betragen inklusive Kaffee und Kuchen 7,50 €. Die Kosten beinhalten auch den Eintrittspreis in das Pfalzmuseum, sodass besonders Interessierte anschließend einen Rundgang durch das Museum machen können.
Termine:
05.09. und 12.09.2018 | Mittwoch und nach Vereinbarung |
»Kletterkünstler in Wald und Stadt – Eichhörnchen«
21.11. und 28.11.2018 | Mittwoch und nach Vereinbarung |
»Highlights der Sonderausstellung – Was Kuhfladen & Co. spannend macht«
Für diese Veranstaltung ist eine Anmeldung erforderlich,
für Gruppen möglichst 14 Tage vor dem Termin unter
Tel. 0 63 22 / 94 13 - 21 (täglich außer montags).
Leitung: Dr. Angelika Otterbach und Monika Kallfelz
Busverbindung Linie 485:
Ab – Bad Dürkheim Bahnhof 13:35 Uhr,
An – Herzogweiher/Pfalzmuseum 13:42 Uhr,
Rückfahrt: 17:16 Uhr.

Angebot für Schulen: Pfalzmuseum unterwegs mit der
Sparkassen-Bionik-Schatzkiste

DÜW | Angebot für Schulen: »Die Sparkassen-Bionik-Schatzkiste« Ein Projekt von Pfalzmuseum für Naturkunde – POLLICHIA-Museum Bad Dürkheim und Sparkasse Rhein-Haardt.
Zusammen mit der Sparkasse Rhein-Haardt hat das Pfalzmuseum für Naturkunde 2015 ein mehrjähriges Projekt für Schulen gestartet. Begleitet von ausgebildetem Fachpersonal, kommt die Sparkassen-Bionik-Schatzkiste in Schulen vor Ort und bietet als Unterrichtseinheit eine anschauliche Einführung in das Thema »Bionik – Lernen von der Natur«.
Mit über dreißig Gegenständen aus Natur und Technik, mehreren Zuordnungskarten, Arbeitsblättern sowie Sach- und Schulbüchern wird vermittelt, wie aus einem genauen Beobachten und Analysieren der Natur Ideen entstehen können
für natur-, umwelt- und menschengerechte Entwicklungen in der Technik. Zielgruppe sind alle Schularten ab der 3. Klasse bis zur Oberstufe. Einzelheiten zu Dauer, klassenspezifischer
Durchführung und inhaltlichen Schwerpunkten werden in individuellen Vorgesprächen mit interessierten Lehrkräften abgeklärt.

Kosten für die Schule: 50 € pro Einsatz für die Ausleihe der Sparkassen-Bionik-Schatzkiste. Einsätze sind in Schulen im Einzugsgebiet der Sparkasse Rhein-Haardt möglich.
Unterrichtsmaterialien und Personalkosten werden von der Sparkasse Rhein-Haardt übernommen.
Information & Anmeldung: Ute Wiegel Tel. 07247/2072655 oder E-Mail: ute.wiegel@freenet.de

Bad Dürkheim | »Imker Schnupperkurse«

Jugendliche ab 13 Jahren und Erwachsene lernen an 6 Terminen viel Spannendes über Bienen und die Bienenhaltung und bekommen einen Einblick in die Arbeit der Imkerin / des Imkers. Natürlich dürfen sie wo immer möglich selbst Hand anlegen. Bitte lange Hosen, Socken und geschlossene Schuhe mitbringen. Imkerkleidung wird gestellt. Einzeltermine sind nicht buchbar.
Ort: Pfalzmuseum für Naturkunde.
Kosten: 30,00 € pro Person für den ganzen Kurs.
Anmeldung erforderlich unter 06322/9413-21 (täglich außer montags).
Leitung: Monika Kallfelz und
Dr. Angelika Otterbach
Termine (Mittwochs):
11.07.2018
Kurs A:
14:30–16:30 Uhr
Kurs B:
17:00–19:00 Uhr

Erlebnisprogramm für die Klassenfahrt auf Burg Lichtenberg

KUS | Begeben Sie sich mit Ihren Schülern auf eine atemberaubende Reise in die Pfälzer Urzeit vor rund 290 Millionen Jahren! Das Urweltmuseum GEOSKOP auf Burg Lichtenberg entführt Schüler und Erwachsene in die faszinierende Welt der Steine. Mit Spiel, Spaß und Spannung nähern sich die Teilnehmer der Erde und ihrer Geschichte aus ungewohnter Perspektive. Das dreitägige Erlebnisprogramm wird in Kooperation mit der Musikantenland-Jugendherberge Burg Lichtenberg angeboten. Es ist ganzjährig buchbar und auch für körperlich behinderte Kinder geeignet.

Naturgeschichte zum Anfassen

KUS | Im Urweltmuseum GEOSKOP geht es unter fachkundiger Begleitung auf Entdeckungstour durch Kohlesümpfe, Seen und Halbwüsten — ein Besuch bei den Ahnen der Dinosaurier. Die Schüler erleben Deutschland, als es am Äquator lag und Vulkane glutflüssige Lava spuckten. Danach werden in einer abwechslungsreichen Spielshow die Wissenskönige der Naturhistorie gesucht. Am nÄchsten Tag führen kleine Experimente spielerisch in die bunte Welt der Gesteine, Minerale und Fossilien ein. Die Erdkugel wird nachgebaut und ein Vulkan zum Ausbruch gebracht. Am Nachmittag geht es um die hohe Kunst des Tierspurenlesens. Nach Anleitung werden Abgüsse von echten Ursaurier-Fährten hergestellt. Programmpreis „Naturgeschichte zum Anfassen“: 32,30 € p. P. Die Übernachtungspreise der Jugendherberge finden Sie unter www.DieJugendherbergen.de
Die Buchung erfolgt über die Jugendherberge oder über: www.DieJugendherbergen.de Webcode 40402
Kontakt: Musikantenland – Jugendherberge, Burgstraße 12, 66871 Thallichtenberg, www.DieJugendherbergen.de, thallichtenberg@diejugendherbergen.de

22.09. bis 11.11.2018 | Sondervitrine Märchenhafte Legowelt – einfach tierisch

Märchen, Literatur und Gebäude in Legomodellen darstellen, das ist das Hobby von Familie Vorst. Eltern und die mittlerweile erwachsenen Kinder haben über viele Jahre mit Hingabe und viel Liebe zum Detail faszinierende kleine Modelle gebaut. Die Sonderschau zeigt Modelle von Märchenszenen, in denen Tiere oder Pflanzen eine besondere Rolle spielen.
Zu der Sonderschau gibt es ein Ferienprogramm in den Herbstferien und einen Familientag.


Abkürzungen/Veranstaltungsorte
:
DÜW: Pfalzmuseum für Naturkunde, Bad Dürkheim
KUS: Urweltmuseum Geoskop, Kusel

 

zum Seitenanfang

Juli

01.07.2018 | Sonntag | 11:00 Uhr
und nach Vereinbarung
(auf Wunsch auch in englischer Sprache)

DÜW | öffentliche Führung im Pfalzmuseum in Bad Dürkheim
Dieses Angebot richtet sich vor allem an Erwachsene, die Interessantes rund um die Natur der Pfalz und zum Museum erfahren wollen. Dauer ca. 1 Stunde. Anschließend besteht die Gelegenheit, das Museum auf eigene Faust zu erkunden oder bei Kaffee und Kuchen in gemütlicher Runde zu plaudern, bei entsprechender Witterung auch im schönen Freigelände.
Kosten: 7,50 € einschl. Eintritt, Kuchen und Kaffee (ohne Kaffee und Kuchen: 5 €). Anmeldung erforderlich unter 06322/94 13 - 21 (tgl. außer montags).
Leitung: Dr. Angelika Otterbach

03-–04.07.2018 | Dienstag – Mittwoch | 10:00–15:00 Uhr

KUS | Forschungswerkstatt intensiv: Von Haufen, Äpfeln und Fladen
Pfui« und »iiihhh« sind die normalen Reaktionen, wenn die Sprache auf das kommt, worüber man eigentlich nicht einmal spricht. Dabei ist Kot in der Natur ein wichtiger Lebensraum, in der Landwirtschaft ein guter Dünger, in der Forschung ein umfangreicher Datenlieferant und mittlerweile auch in der Wirtschaft ein begehrter Rohstoff, da man daraus zwar kein Gold machen, damit aber eine Menge Geld verdienen kann. Wir werden uns zwei Tage den spannenden Themenkomplexen rund um den Kot widmen und herausfinden, warum Kot in so vielen Bereichen gar nicht »pfui« ist. Das fängt beim Mistkäfer an, setzt sich bei der Wolfsforschung fort und hört beim Rhabarberbeet noch lange nicht auf, denn sogar fossiler Kot ist manchmal heiß begehrt! Treffpunkt: Urweltmuseum GEOSKOP / Burg Lichtenberg (Pfalz). Kosten: 12 € pro Person (2-Tages-Projekt). Geeignet für Kinder ab 8 Jahren. Bitte Rucksackverpflegung mitbringen! Anmeldung erforderlich unter 06381/993450
oder info@urweltmuseum-geoskop.de
Leitung: Birte Schönborn & Dr. Jan Fischer

04.07.2018 | Mittwoch | 20:00 Uhr

DÜW | POLLICHIA-Stammtisch
Teilnahme kostenlos
Leitung: Dr. Michael Ochse

05.–06.07.2018 | Donnerstag – Freitag | 10:00–15:00 Uhr

KUS | Forschungswerkstatt intensiv: Von Haufen, Äpfeln und Fladen
»Pfui« und »iiihhh« sind die normalen Reaktionen, wenn die Sprache auf das kommt, worüber man eigentlich nicht einmal spricht. Dabei ist Kot in der Natur ein wichtiger Lebensraum, in der Landwirtschaft ein guter Dünger, in der Forschung ein umfangreicher Datenlieferant und mittlerweile auch in der Wirtschaft ein begehrter Rohstoff, da man daraus zwar kein Gold machen, damit aber eine Menge Geld verdienen kann. Wir werden uns zwei Tage den spannenden Themenkomplexen rund um den Kot widmen und heraus finden, warum Kot in so vielen Bereichen gar nicht »pfui« ist. Das fängt beim Mistkäfer an, setzt sich bei der Wolfsforschung fort und hört beim Rhabarberbeet noch lange nicht auf, denn sogar fossiler Kot ist manchmal heiß begehrt! Treffpunkt: Urweltmuseum GEOSKOP / Burg Lichtenberg (Pfalz). Kosten: 12 € pro Person (2-Tages-Projekt). Geeignet für Kinder ab 8 Jahren. Bitte Rucksackverpflegung mitbringen! Anmeldung erforderlich unter 06381/993450 oder info@urweltmuseum-geoskop.de
Leitung: Birte Schönborn & Dr. Jan Fischer

07.07.2018 | Samstag | ab 10:00 Uhr

DÜW | VFMG Bezirksgruppe Pfalz
»Grillfest am Pfalzmuseum mit Kauf und Tausch von Mineralien und Fossilien«

08.07.2018 | Sonntag 11:00–14:00 Uhr

DÜW | Aktionstag »Honig«
An diesem Tag dreht sich am Pfalzmuseum alles um den Honig unserer Museumsbienen. Bei günstigen Wetter- und Trachtbedingungen konnten sie fleißig Honig machen. Wir möchten mit unseren Museumsgästen Honig schleudern. Anschließend erfahren Teilnehmerinnen und Teilnehmer viel Wissenswertes und Interessantes über Honig, seine Zusammensetzung und seine Entstehung. Eine angeleitete Verkostung ermöglicht eine Beschreibung des Honigs mit vielen wohlklingenden Worten. Der Honig kann am Infostand käuflich erworben werden. Kosten: Museumseintritt. Anmeldung erbeten unter 06322/9413-21 (täglich außer montags).
Leitung: Monika Kallfelz

08.07.2018 | Sonntag 11:00–14:00 Uhr

KUS | Familien-Outdoor-Tag in den Sommerferien
In der Veranstaltung wird unter fachwissenschaftlicher Anleitung erforscht, welche besonderen Pflanzen und Tiere auf den Wiesen und in den Wäldern rund um die Burg Lichtenberg leben. Mit Expeditionsausrüstung geht es raus in die Natur, um spannende Einblicke in eine den meisten Menschen verborgene Welt zu bekommen.
Eine ungewöhnliche Entdeckungsreise, die quasi vor der Haustür beginnt!
Treffpunkt: Zehntscheune, Burg Lichtenberg (Pfalz). Kosten: 6 € pro Kind. Geeignet für Kinder ab 5 Jahren und begleitende Erwachsene. Bitte Rucksackverpflegung mitbringen! Anmeldung erforderlich unter 06381/993450 oder info@urweltmuseum-geoskop.de
Leitung: Vanessa Zürrlein

08.07.2018 | Sonntag | 15:00 Uhr

KUS | Wissen macht Spaß #achsoooo – 20 Minuten Erleuchtung
Wissenschaft endlich verständlich und so, dass sie Spaß macht: Kurz, knackig und immer wieder mit überraschenden Experimenten. Das Thema des Tages lautet: »Alles bunt oder was … sind Farben?« Die Farbvielfalt der Mineralien
begeistert immer wieder. Warum sind so viele Mineralien farbig, wie entstehen diese Farben und was sind Farben?
Treffpunkt: Urweltmuseum GEOSKOP / Burg Lichtenberg (Pfalz). Altersgruppe: ab 10 Jahren. Eintritt frei.
Leitung: Martin Bertges

10.07.–12.07.2018 | Dienstag – Donnerstag | 10:00–13:00 Uhr

DÜW | Sommerferienprogramm: »Ein Ameisenstaat im Labor«
A.N.T.S. heißt ein Projekt der Universität Mainz, bei dem ein Ameisenkoffer
speziell zur Untersuchung von Ameisen durch Kinder und Jugendliche entwickelt wurde. Wir holen einen ganzen Staat ins Museum, er passt in eine speziell gebaute kleine Schachtel aus Plexiglas. Dort lassen sich die Ameisen gut
beobachten, sogar bei der Brutpflege. Darüber hinaus werden wir verschiedenen Fragen nachgehen und beispielsweise herausfinden was den Ameisen besonders gut schmeckt. Für Kinder ab 11 Jahren. Kosten: 12 €. Anmeldung erforderlich unter 06322/9413-21 (täglich außer montags).
Leitung: Monika Kallfelz

10.07.2018 | Dienstag | 14:00–15:00 Uhr

KUS | Urweltmuseum GEOSKOP – FamilienTreff
Spannende Geschichten, kreatives Basteln sowie eine Kurzführung zur aktuellen Sonderausstellung »Mammuts – Ikonen der Eiszeit« für Kinder und begleitende Erwachsene.
Ort: Urweltmuseum GEOSKOP. Altersgruppe: ab 5 Jahren.
Kosten: 3 € pro Kind. Anmeldung erforderlich unter
06381/993450 oder info@urweltmuseum-geoskop.de
Leitung: Dr. Jan Fischer & Ingrid Hertel

11.07.2018 | Mittwoch |
Kurs A: 14:30–16:30 Uhr
Kurs B: 17:00–19:00 Uhr

DÜW | Imker-Schnupperkurse
Mit diesem Nachmittag enden die Imker-Schnupperkurse. Die Teilnehmergruppe liegt fest.
Leitung: Monika Kallfelz und
Dr. Angelika Otterbach

12.07.2018 | Donnerstag Kurs C: 17:00–19:00 Uhr

DÜW | Imker-Schnupperkurse
Mit diesem Nachmittag endet der
Imker-Schnupperkurs.
Die Teilnehmergruppe liegt fest.
Leitung: Monika Kallfelz

12.07.2018 | Donnerstag 14:00–16:00 Uhr

KUS | Urweltmuseum GEOSKOP – MuseumsTreff
Alle Natur- und Kunstinteressierten sind zu einer Kurzführung mit dem Thema »Auf den Spuren der Saurier« und anschließendem Austausch bei Kaffee und Kuchen geladen.
Ort: Urweltmuseum GEOSKOP. Altersgruppe: ab 12 Jahren. Kosten: 7 € pro Person. Anmeldung erforderlich bis spätestens drei Werktage vor der Veranstaltung unter 06381/993450 oder
info@urweltmuseum-geoskop.de
Leitung: Dr. Sebastian Voigt & Ingrid Hertel

16.–20.07.2018 | Montag – Freitag | 10:00–15:00 Uhr

KUS | Forschungswerkstatt intensiv: Paläontologische Sommerakademie
An fünf aufeinanderfolgenden Tagen dreht sich alles um das spannende Thema »Fossilien«: Fossilien im Museum, Fossilsuche im Gelände, Präparation von
Fossilien, Bestimmung und Erforschung der eigenen Fossilfunde, Aufbau von Fossilsammlungen. Wer später »Dino-Jäger« werden will, kommt an diesem Kurs nicht vorbei!
Treffpunkt: Urweltmuseum GEOSKOP / Burg Lichtenberg (Pfalz). Kosten: 30 € pro Person (Wochenprojekt). Geeignet für Kinder im Alter von 8–12 Jahren.
Bitte Rucksackverpflegung mitbringen! Anmeldung erforderlich unter 06381/993450 oder info@urweltmuseum-geoskop.de
Leitung: Dr. Sebastian Voigt und Dr. Jan Fischer

19.07.2018 | Donnerstag | 20:00 Uhr

DÜW | VFMG Bezirksgruppe Pfalz
»Edelsteine und Mineralien aus dem russischen Kaiserreich – Ein Blick in das Schatzkästchen der Königin Olga von Württemberg«
Eintritt frei.
Referent: Franz Xaver Schmidt

21.07.2018 |Samstag | ab 9:30 Uhr

DÜW | Fachtreffen der Interessengemeinschaft Pilzkunde und Naturschutz (IPN) und des Arbeitskreises Mykologie der POLLICHIA
Vormittags erfolgt ab 9.30 Uhr eine gemeinsame Exkursion mit
Treffpunkt am Exkursionsort. Am Nachmittag erfolgt dann die
gemeinsame Bestimmung und Besprechung der gefundenen Pilzarten im Pfalzmuseum.
Information und Anmeldung für Erstteilnehmer
unter Tel.: 06247/991926.
Leitung: Peter Keth

22.07.2018 | Sonntag 15:00 Uhr

KUS | Wissen macht Spaß #achsoooo – 20 Minuten Erleuchtung
Wissenschaft endlich verständlich und so, dass sie Spaß macht: Kurz, knackig und immer wieder mit überraschenden Experimenten. Das Thema des Tages lautet: »Neumond, Halbmond, Vollmond – wie entstehen Mondphasen?«
Hand aufs Herz – wissen wir alle, warum es die Mondphasen gibt? Was ist so toll am Terminator? Und nein, den finden wir
nicht in Kalifornien, sondern…?
Treffpunkt: Urweltmuseum GEOSKOP/
Burg Lichtenberg (Pfalz).
Altersgruppe: ab 10 Jahren.
Eintritt frei.
Leitung: Martin Bertges

27.07.2018 | Freitag 21:00–00:00 Uhr

KUS | AK Astronomie am GEOSKOP – Sonderveranstaltung
Totale Mondfinsternis und »Star Party«
Am 27. Juli findet in den frühen Nachtstunden eine sichtbare Mondfinsternis statt. Zeitgleich befindet sich der Mars in geringem Abstand zur Erde, er ist somit verhältnismäßig groß und gut sichtbar. Diese beiden Ereignisse sind Anlass zu einer „Star Party“, bei der Interessierte zur gemeinsamen Beobachtung, Diskussionen und dem gegenseitigen Austausch
von Wissen und Erfahrung zusammen kommen.
Da der Mond von Osten aufgeht und nur von der Oberburg
aus zu sehen sein wird, findet die Veranstaltung am Bergfried der Burg Lichtenberg statt. Die Internationale Raumstation ISS wird gleich zweimal im Beobachtungszeitraum sichtbar sein und die Party abrunden.
Treffpunkt: Bergfried / Burg Lichtenberg (Pfalz).
Altersgruppe: ab 10 Jahren.
Kosten: Teilnahme kostenfrei.
Leitung: Martin Bertges

31.07–01.08.2018 | Dienstag – Mittwoch | 10:00–15:00 Uhr

DÜW | Forschungswerkstatt »Von Haufen, Äpfeln und Fladen«
»Pfui« und »Iiihhh« sind die normalen Reaktionen, wenn die Sprache auf das kommt, worüber man eigentlich nicht einmal spricht. Dabei ist Kot in der Natur ein wichtiger Lebensraum, in der Landwirtschaft ein guter Dünger, in der Forschung ein umfangreicher Datenlieferant und mittlerweile auch in der Wirtschaft ein begehrter Rohstoff, da man daraus zwar kein Gold machen, damit aber eine Menge Geld verdienen kann. Wir werden uns zwei Tage den spannenden Themenkomplexen rund um den Kot widmen und heraus finden, warum Kot in so vielen Bereichen gar nicht »Pfui« ist. Das fängt beim Mistkäfer an, setzt sich bei der Wolfsforschung fort und hört beim Rhabarberbeet noch lange nicht auf, denn sogar fossiler Kot ist manchmal heiß begehrt!
Geeignet für Kinder ab 8 Jahren. Bitte Rucksackverpflegung mitbringen!
Kosten: 12 € pro Person (zweitägig).
Anmeldung erforderlich unter 06322/9413-21
(tgl. außer montags).
Leitung: Birte Schönborn

 

zum Seitenanfang

August

02.08.–03.08.2018 | Donnerstag – Freitag | 10:00–15:00 Uhr

DÜW | Forschungswerkstatt »Von Haufen, Äpfeln und Fladen«
»Pfui« und »Iiihhh« sind die normalen Reaktionen, wenn die Sprache auf das kommt, worüber man eigentlich nicht einmal spricht. Dabei ist Kot in der Natur ein wichtiger Lebensraum, in der Landwirtschaft ein guter Dünger, in der Forschung ein umfangreicher Datenlieferant und mittlerweile auch in der Wirtschaft ein begehrter Rohstoff, da man daraus zwar kein Gold machen, damit aber eine Menge Geld verdienen
kann. Wir werden uns zwei Tage den spannenden Themenkomplexen rund um den Kot widmen und heraus finden, warum Kot in so vielen Bereichen gar nicht »Pfui« ist. Das fängt beim Mistkäfer an, setzt sich bei der Wolfsforschung fort und hört beim Rhabarberbeet noch lange nicht auf, denn sogar fossiler Kot ist manchmal heiß begehrt!
Geeignet für Kinder ab 8 Jahren. Bitte Rucksackverpflegung mitbringen! Kosten: 12 € pro Person (zweitägig). Anmeldung erforderlich unter 06322/9413-21 (tgl. außer montags).
Leitung: Birte Schönborn

04.08.2018 | Samstag | 10:00–16:00 Uhr

KUS | Magic Science
An diesem Tag gibt es Wissenschaft zum Anfassen, Mitmachen und Mitlachen. Für neugierige Menschen aller Altersstufen. Themenauswahl: Teleskope selber basteln? Raketen selbst gemacht oder wie weit fliegt eine Wasserflasche? Vulkanausbruch im Garten? Über Matsch laufen, ohne sich die Füße schmutzig zu machen? Licht geht um die Ecke? Auf Sand gebaut, na und? Das Licht aus dem Apfel… Obst, das leuchtet!?
Treffpunkt: Urweltmuseum GEOSKOP / Burg Lichtenberg (Pfalz).
Altersgruppe: ab 8 Jahren. Kosten: 20 € Materialkostbeitrag für Teleskop und Rakete (beides zum Mitnehmen).
Anmeldung erforderlich unter 06381/993450 oder
info@urweltmuseum-geoskop.de
Leitung: Martin Bertges & Dr. Rolf-Dieter Schad

12.08.2018 | Sonntag | 11:00–16:00 Uhr

DÜW | Offene Forschungswerkstatt für alle
Die Offene Forschungswerkstatt bietet die Möglichkeit für kleine und große Naturbegeisterte selbst forschend und gestaltend aktiv zu werden. An diesem Sonntag begleitend zur Sonderausstellung mit Themen rund um den Kot. Die Dauer der Teilnahme entscheidet jeder Gast für sich selbst. Kosten sind im Museumseintritt enthalten.

14.08.2018 | Dienstag | 19:30 Uhr

DÜW | POLLICHIA-Vortrag
»Erforschung von Insekten in Kulturlandschaften am Beispiel von Europa und Südost-Asien«
Nicht nur unsere Landschaft ändert sich ständig, auch ihre bewohnende Insektenwelt. Was da vor sich geht, weiß der bundesweit bekannte Forscher zu berichten. Eintritt frei.
Referent: Prof. Dr. Josef Settele

16.08.2018 | Donnerstag | 20:00 Uhr

DÜW | VFMG Bezirksgruppe Pfalz
»Von Texas bis an die Nördliche Dwina – ein neuer Kuseler Ursaurier und seine exklusive Verwandtschaft« Eintritt frei.
Referent: Dr. Sebastian Voigt

17.–19.08.2018 |
Freitag 14:00–19:00 Uhr
Samstag 9:00–17:00 Uhr
Sonntag 9:00–16:00 Uhr

DÜW | Interessengemeinschaft Pilzkunde und Naturschutz (IPN)
Seminar »Pilzmikroskopie für Anfänger und Fortgeschrittene«
Dieses Seminar führt in die mikroskopische Untersuchung von Großpilzen ein. In Abhängigkeit und in Absprache mit den Teilnehmern sind unterschiedliche Schwerpunkte möglich, z. B. die mikroskopische Untersuchung von Porlingen, Rindenpilzen, Schlauchpilzen oder auch Täublingen und Milchlingen. Für max. 10 Teilnehmer kann die notwendige Ausrüstung komplett gestellt werden (Mikroskop, Stereolupe, Reagenzien, Verbrauchsmaterial). Weitere Informationen zu diesem Seminar finden Sie unter www.ipn-ev.de oder per Telefon unter 06247/991926. Kosten: 75 € pro Person, IPN/POLLICHIA-Mitglieder und Jugendliche (14–18 Jahre) 30 €.
Anmeldung unter ingrid.keth@ipn-ev.de oder Tel.: 06247/991926
Leitung: Peter Keth

18.08.2018 | Samstag | 18:30 Uhr

DÜW | Deutsche Gesellschaft für Herpetologie und Terrarienkunde e.V.
»Salamandersuche auf drei Kontinenten mit umfangreicher
Begleitherpetofauna«
Kosten: 3 € pro Person.
Referent: Uwe Gerlach

19.08.2018 | Sonntag | 13:00–16:00 Uhr

DÜW | Outdoor-Programm »Was krabbelt da?«
Mit guten Augen suchen wir nach kleinen Krabbeltieren. Auf der Wiese und im Boden gibt es viele Tiere, die wir mit bloßem Auge kaum entdecken können. Mit Becherlupen ausgerüstet gehen wir auf Bodensafari und betrachten die kleinen Tiere ganz groß. Für Familien mit Kindern ab 6 Jahren. Kosten: 6 € pro Familie. Anmeldung erforderlich unter Telefon 06322/9413-21 (tgl. außer montags).
Leitung: Micaela Mayer

21.08.2018 | Dienstag | 19:00 Uhr

DÜW | Vortrag »Neue Einsichten durch alte Hinterlassenschaften – die Grube Messel und ihr fossiler Kot«
Das UNESCO-Weltnaturerbe Grube Messel bei Darmstadt bringt immer wieder Sensationen ans Licht – vom Urpferdchen bis zum Primaten »Ida« faszinieren die Funde WissenschaftlerInnen wie Laien gleichermaßen. Doch auch im Kleinsten gibt es interessante Funde. Der Vortrag im Rahmen der Sonderausstellung »Alles Scheiße« präsentiert Foschungsergebnisse, die anhand von versteinertem Kot aus dem ölschiefer der Grube Messel gewonnen wurden. Die darin
enthaltenen Reste kleinster Lebewesen erlauben einen spannenden Einblick in die Lebewelt des Messelsees vor rund 47 Millionen Jahren.Eintritt frei.
Referentin: Dr. Sonja Wedmann, Senckenberg Forschungsstation Grube Messel

25.08.2018 | Samstag | 14:00–18:00 Uhr | Exkursion

KUS | Das Naturschutzgebiet »Geißweiher« in der Westpfälzischen Moorniederung (»Landstuhler Bruch«)
Die in den Dörfern unseres Kreises immer noch verbreiteten »Moorstraßen« führten fast alle zum »Landstuhler Bruch«. Der im Volksmund noch lebendige Begriff bezeichnet eine nach der letzten Eiszeit entstandene und bis ins 18. Jahrhundert weitgehend unzugängliche Moorlandschaft (»ein sehr versoffen wüst Bruch«, Velmannsche Beforstung im Ambt Lautern um 1600), von der uns durch die über zwei Jahrhunderte andauernde »Kultivierung«, den Torfabbau und die Entwässerung nur wenige »kümmerliche Reste« verblieben sind. Einer davon ist der Geißweiher zwischen Landstuhl und Kindsbach, das Ziel der heutigen Exkursion. Neben dem moortypischen Artenspektrum werden auch aktuelle Bemühungen vorgestellt, dieses stark beeinträchtigte Moor in Teilen zu reaktivieren, um inzwischen dort verschwundenen Arten die Möglichkeit zu bieten, wieder »Fuß zu fassen«.
Treffpunkt: Kusel, Messeplatz / Trierer Str. 59-61 um 14:00 Uhr zur Bildung von Fahrgemeinschaften oder direkt am Forsthaus in Kindsbach um 14:30 Uhr. Altersgruppe: ab 10 Jahren.
Kosten: Teilnahme kostenfrei. Anmeldung erforderlich unter 06381/993450 oder info@urweltmuseum-geoskop.de
Leitung: Wolfgang Steigner

zum Seitenanfang

September

 

zum Seitenanfang

02.09.2018 | Sonntag | 11:00 Uhr
Sonntags und nach Vereinbarung
(auf Wunsch auch in englischer Sprache)

DÜW | öffentliche Führung im Pfalzmuseum in Bad Dürkheim Dieses Angebot richtet sich vor allem an Erwachsene, die Interessantes rund um die Natur der Pfalz und zum Museum erfahren wollen. Dauer ca. 1 Stunde. Anschließend besteht die Gelegenheit, das Museum auf eigene Faust zu erkunden oder bei Kaffee und Kuchen in gemütlicher Runde zu plaudern, bei entsprechender Witterung auch im schönen Freigelände. Kosten: 7,50 € einschl. Eintritt, Kuchen und Kaffee (ohne Kaffee und Kuchen: 5 €). Anmeldung erforderlich unter 06322/9413-21 (tgl. außer montags).
Busverbindung Linie 485: Ab: Bad Dürkheim Bahnhof 10:50 Uhr An: Herzogweiher/Pfalzmuseum 10:57 Uhr Rückfahrt 15:25 Uhr Leitung: Dr. Angelika Otterbach

05.09.2018 | Mittwoch | 19:30 Uhr

KUS | TERRA MAGICA – das wissenschaftliche Forum am Urweltmuseum GEOSKOP »20 Jahre Urweltmuseum GEOSKOP – Geschichte und Geschichten in Bildern«
Am Freitag, den 28. August 1998, hat um 15 Uhr im Beisein des damaligen Ministerpräsidenten von Rheinland-Pfalz, Kurt Beck, das Urweltmuseum GEOSKOP auf Burg Lichtenberg (Pfalz) erstmals seine Pforten geöffnet. Aus Anlass des zwanzigjährigen Jubiläums der bedeutendsten geowissenschaftlichen Institution der Pfalz gibt es an diesem Abend einen Rückblick, der die Planung, den Bau und die Anfänge des Museums genau so thematisiert wie aktuelle Entwicklungen.
Kommen Sie mit auf eine Zeitreise der etwas anderen Art! Ort: Zehntscheune, Burg Lichtenberg (Pfalz). Altersgruppe: ab 10 Jahren.
Leitung: Dr. Sebastian Voigt

05.09.2018 | Mittwoch | 14:30–16:00 Uhr

DÜW | NaturTreff für Senioren: »Kletterkünstler in Wald und Stadt – Eichhörnchen«
Diese Veranstaltung informiert unterhaltsam über das Leben der beliebten kleinen Nagetiere. Mit Hilfe schöner Museumspräparate erleben die Gäste, wie ein Eichhörnchenjahr abläuft und erfahrehe Sonderseite vorne im Heft. Kosten: 7,50 € pro Person einschl. Eintritt, Kaffee und Kuchen. Anmeldung erforderlich unter 06322/9413-21 (täglich außer montags).
Leitung: Dr. Angelika Otterbach

05.09.2018 | Mittwoch | 20:00 Uhr

DÜW | POLLICHIA-Stammtisch Teilnahme kostenlos. Leitung: Dr. Michael Ochse 11.09.2018 | Dienstag 17:00–18:00 Uhr kus | Urweltmuseum GEOSKOP – FamilienTreff Spannende Geschichten, kreatives Basteln sowie eine Kurzführung zur aktuellen Sonderausstellung »Mammuts – Ikonen der en Besonderheiten zur Biologie und zum Verhalten der Kletterkünstler. Zum Ablauf der Veranstaltung siEiszeit« für Kinder und begleitende Erwachsene. Ort: Urweltmuseum GEOSKOP. Altersgruppe: ab 5 Jahren. Kosten: 3 € pro Kind. Anmeldung erforderlich unter 06381/993450 oder info@urweltmuseum-geoskop.de
Leitung: Dr. Jan Fischer & Ingrid Hertel

12.09.2018 | Mittwoch | 14:30–16:00 Uhr

DÜW | NaturTreff für Senioren: »Kletterkünstler in Wald und Stadt – Eichhörnchen«
Diese Veranstaltung informiert unterhaltsam über das Leben der beliebten kleinen Nagetiere. Mit Hilfe schöner Museumspräparate erleben die Gäste, wie ein Eichhörnchenjahr abläuft und erfahren Besonder- heiten zur Biologie und zum Verhalten der Kletterkünstler. Zum Ablauf der Veranstaltung siehe Sonderseite vorne im Heft. Kosten: 7,50 € pro Person einschl. Eintritt, Kaffee und Kuchen. Anmeldung erforderlich unter 06322/9413-21 (täglich außer montags). Leitung: Dr. Angelika Otterbach

12.09.2018 | Mittwoch | 19:00 Uhr

KUS | AK Astronomie am GEOSKOP – Quartalsvortrag »Karambolage im Weltall – wenn Galaxien kollidieren«

Unsere Nachbargalaxie Andromeda rast auf die Milchstraße zu und wird mit ihr kollidieren. Nicht ungewöhnlich im Universum. Was passiert bei einer solchen Kollision. Wird dies das Ende unseres Sonnensystems bedeuten? Das Archiv des Weltraumteleskops Hubble birgt unzählige Beispiele solcher Ereignisse, faszinierende Bilder kaum vorstellbarer Dimensionen. Aber auch der Amateur kann mit seinem Teleskop solche Kollisionen beobachten, ohne auf die Ankunft der Andromeda-Galaxie warten zu müssen. Ort: Urweltmuseum GEOSKOP, Seminarraum. Altersgruppe: ab 10 Jahren. Eintritt frei.
Referent: Martin Bertges

13.09.2018 | Donnerstag | 14:00–16:00 Uhr

KUS | Urweltmuseum GEOSKOP – MuseumsTreff
Alle Natur- und Kunstinteressierten sind zu einer Kurzführung durch die Sonderausstellung »Mammuts – Ikonen der Eiszeit« und anschließenden Austausch bei Kaffee und Kuchen geladen. Ort: Urweltmuseum GEOSKOP. Altersgruppe: ab 12 Jahren Kosten: 7 € pro Person. Anmeldung erforderlich bis spätestens drei Werktage vor der Veranstaltung unter 06381/993450 oder info@urweltmuseum-geoskop.de
Leitung: Dr. Jan Fischer & Ingrid Hertel

15.09.2018 | Samstag | ab 9:30 Uhr

DÜW | Fachtreffen der Interessengemeinschaft Pilzkunde und Naturschutz (IPN) und des Arbeitskreises Mykologie der POLLICHIA im Pfalzmuseum Vormittags erfolgt ab 9.30 Uhr eine gemeinsame Exkursion mit Treffpunkt am Exkursionsort. Am Nachmittag erfolgt dann die gemeinsame Bestimmung und Besprechung der gefundenen Pilzarten im Pfalzmuseum. Information und Anmeldung für Erstteilnehmer unter Tel.: 06247/991926.
Leitung: Peter Keth

19.09.2018 | Mittwoch | 14:00–18:00 Uhr

KUS | Einführung in das wissenschaftliche Zeichnen Unter professioneller Anleitung wird die Technik des »Punktierens« in Tusche erlernt. Ein Kurs für natur- und forschungsbegeisterte Menschen ab 12 Jahren. Ort: Urweltmuseum GEOSKOP, Seminarraum. Kosten: 6 € pro Person. Anmeldung erforderlich unter 06381/993450 oder info@urweltmuseum-geoskop.de Leitung: Dr. Frank Wieland

23.09.2018 | Sonntag | 11:00–16:00 Uhr

DÜW | Offene Forschungswerkstatt für alle »Bienenwachs und Waben« Die offene Forschungswerkstatt bietet die Möglichkeit für kleine und große Naturbegeisterte selbst forschend und gestaltend aktiv zu werden. An diesem Sonntag rund um das Thema Bienenwachs und Waben. Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen den Weg des Wachses von der Herstellung durch die Bienen über die Bienenwaben, den Sonnenwachsschmelzer, die Reinigung des Wachses bis zum Gießen neuer Mittelwände für die Bienen kennen. Gegen einen Materialkostenbeitrag können aus Bienenwachs Kerzen oder dekorative Figuren hergestellt werden. Jedem Gast bleibt es überlassen, ob er nur mal kurz rein- schnuppert oder im Thema versinkt.
Leitung: Monika Kallfelz und Birte Schönborn

28.–30.09.2018 | Freitag ab 19:00 Uhr bis Sonntag 16:00 Uhr

DÜW | Interessengemeinschaft Pilzkunde und Naturschutz (IPN) »Pilzseminar für Anfänger und Speisepilzsammler« In Arbeitsgruppen von 3–5 Personen kann man lernen, wie man systematisch und strukturiert Pilze bestimmt. Die notwendigen Grund- lagen werden in gemeinsamen Exkursionen und Bestimmungsübungen vermittelt und weiterhin enthält das Seminar auch Vorträge zur öko- logie der Pilze und zu Pilzvergiftungen. Kosten: 60 € pro Person, Jugendliche 30 € IPN-Mitglieder 30 €. Anmeldung unter ingrid.keth@ipn-ev.de oder Tel.: 06247/991926.
Leitung: Peter Keth

30.09. 2018 | Sonntag 13:00–16:00

DÜW | Outdoor-Programm »Wohnhaus Baum« Bäume sind geheimnisvolle Lebewesen und Lebensraum. Wir lernen einige Baumarten mit Früchten, Blättern und Rinde kennen. Welche Tiere sind auf die Bäume angewiesen? Welche heißen sogar nach einem Baum? Dies und mehr rund ums Thema Bäume werden wir gemeinsam erforschen.
Für Familien mit Kindern ab 6 Jahren. Kosten: 6 € pro Familie. Anmeldung erforderlich
unter Telefon 06322/9413-21 (tgl. außer montags).
Leitung: Micaela Mayer

zum Seitenanfang

Oktober

01./08.10. + 04./11.10. 2018 | 10:00–15:00 Uhr

KUS | Forschungswerkstatt »Fledermäuse« In der Forschungswerkstatt »Fledermäuse« in den Herbstferien können wissbegierige Nachwuchsforscher in einem Eintages-Programm alles rund um die geheimnisvollen Flattertiere erfahren. Geeignet für Kinder ab 8 Jahren. Ort: Urweltmuseum GEOSKOP, Burg Lichtenberg (Pfalz). Kosten: 6 € pro Person. Bitte Rucksackverpflegung mitbringen! Anmeldung erforderlich unter 06381/993450 oder info@urweltmuseum-geoskop.de Leitung: Vanessa Zürrlein

02./05./09./10./ 12.10.2018 | 10:00–15:00 Uhr

KUS | Forschungswerkstatt »Fossilien«
In der Forschungswerkstatt »Fossilien« in den Herbstferien bietet das Urweltmuseum GEOSKOP eine spannende Reise in die Welt der Fossilien. Die Teilnehmer entdecken an Originalobjekten, wie sich das Leben auf der Erde entwickelt haben kann, lernen Grundlagen der Fossil-Präparation und stellen ihr ganz persönliches Urzeit-Souvenir her. Geeignet für Kinder ab 8 Jahren. Ort: Urweltmuseum GEOSKOP, Burg Lichtenberg (Pfalz). Kosten: 6 € pro Person und Tag. Bitte Rucksackverpflegung mitbringen! Anmeldung erforderlich unter 06381/993450 oder info@urweltmuseum-geoskop.de
Leitung: Dr. Jan Fischer

03.10.2018 | Mittwoch | 10:00–17:00 Uhr

DÜW | Türöffnertag 2018 – Die Sendung mit der Maus
Ein Blick hinter die Türen eines Naturkundemuseums.
Anmeldung erforderlich unter www.wdr.de (Sendung mit der Maus). Geeignet für Kinder ab 12 Jahren. Kosten: Teilnahme kostenfrei. Bitte Rucksackverpflegung mitbringen.

03.10.2018 | Mittwoch | 19:30 Uhr

KUS | TERRA MAGICA – das wissenschaftliche Forum am Urweltmuseum GEOSKOP
»Neozoen – Segen oder Fluch für unsere ökosysteme?«
In dem Vortrag werden zunächst – nach einer Einführung zu Begriffsdefinitionen und den rechtlichen Aspekten – einige Neozoen in Rheinland-Pfalz vorge- stellt. Dabei werden verschiedene Arten aus den Gruppen der Säuge- tiere, der Vögel, der Krebse, Weichtiere und der Insekten bezüglich ihrer Herkunft, Biologie und ökologie präsentiert. Danach wird anhand dieser Beispiele aufgezeigt und diskutiert, welche Einflüsse diese Neozoen auf unsere heimische Fauna, Flora und ökosysteme schon haben oder haben können und wie sie auch die ökosystemdienst- leistungen beeinträchtigen können. Abschließend wird noch auf Management- möglichkeiten und Naturschutzmaßnahmen eingegangen. Ort: Zehntscheune, Burg Lichtenberg (Pfalz). Altersgruppe: ab 10 Jahren. Eintritt frei.
Referent: Dr. Jürgen Ott

04.10.2018 | Donnerstag | 15:00–17:00 Uhr

DÜW | Herbstferienprogramm: »Märchenhafte Legowelt – einfach tierisch«
Märchen hören, Märchentiere kennen lernen, Märchen erfinden. Den Rahmen bilden die kleinen Märchenszenen aus Lego (Sonderseite vorne im Heft). Für Kinder von 5–7 Jahren. Kosten: 3 € pro Person. Anmeldung erforderlich unter 06322/9413-21 (täglich außer montags). Leitung: Birte Schönborn 05.10.2018 | Freitag 15:00–17:00 Uhr DÜW | Herbstferienprogramm: »Märchenhafte Legowelt – einfach tierisch« Märchen hören, Märchentiere kennen lernen, Märchen erfinden. Den Rahmen bilden die kleinen Märchenszenen aus Lego (Sonderseite vorne im Heft). Für Kinder von 5–7 Jahren. Kosten: 3 € pro Person. Anmeldung erforderlich unter 06322/9413-21 (täglich außer montags).
Leitung: Birte Schönborn

06.10. 2018 | Samstag | ab 9:30 Uhr

DÜW | Interessengemeinschaft Pilzkunde und Naturschutz (IPN) »Pilzkundliche Lehrwanderung im Raum Bad Dürkheim«
Diese Veranstaltung dient nicht dazu, mitgebrachte Körbe mit Speisepilzen zu füllen. Sie soll vielmehr das Wissen über die heimische Pilzflora und die ökologische Rolle der Pilze in unserer Natur vermitteln. Darüber hinaus kann man auf dieser Lehrwanderung aber auch viel über das sichere Erkennen und Sammeln von Speisepilzen lernen. Eine frühzeitige Anmeldung wird empfohlen, da die Teilnehmerzahl auf ca. 20 Teilnehmer begrenzt ist. Kosten: 10 € pro Person, Jugendliche 5 €, für IPN-Mitglieder kostenlos. Anmeldung unter ingrid.keth@ipn-ev.de oder Tel.: 06247/991926.
Leitung: Peter Keth

09.10.2018–10.10.2018 | Dienstag – Mittwoch, zweitägig | 10:00–15:00 Uhr

DÜW | Herbstferienprogramm: »Forensische Entomologie – Oder wie Fliegen helfen Straftaten zu klären«
Museumsgäste lernen Fallbeispiele kennen, bei denen Insekten tatsächlich an der Aufklärung von Straftaten beteiligt waren. Danach arbeiten sie selbst an einem konstruierten Fall, dafür aber mit echten Tieren. Dabei lernen sie Fliegen und ihre Entwicklung kennen und nutzen diese Kenntnisse, um den »Fall« zu lösen und zu dokumentieren. Wer mag, darf sein Projekt am Sonntag anderen Museumsgästen im Rahmen der »Experimente am Sonntag« vorstellen. Da wir mit »Labor- fliegen« arbeiten besteht keine Infektionsge- fahr. Für Kinder ab der 7. Klasse und Erwach- sene. Kosten: 12 € pro Person. Anmeldung erforderlich unter 06322/9413-21 (täglich außer montags).
Leitung: Monika Kallfelz, Dr. Katharina Schneeberg

10.10.2018 | Mittwoch | 20:00 Uhr

DÜW | POLLICHIA-Stammtisch Teilnahme kostenlos.
Leitung: Dr. Michael Ochse

14.10.2018 | Sonntag | 11:00–13:00 Uhr

DÜW | Experimente am Sonntag: Forensische Entomologie – Oder wie Fliegen helfen, Straftaten zu klären Nach einer kurzen Einführung werden Ergebnisse des Ferienprogramms nachvollzogen. Gäste beobachten lebende Fliegen und untersuchen selbst deren Entwicklungs- stadien, um einen konstruierten Fall zu lösen. Kosten: 3 € pro Person. Anmeldung erbeten unter 06322/9413-21 (täglich außer montags).
Leitung: Monika Kallfelz, Dr. Katharina Schneeberg

17.10.2018 | Mittwoch | 14:00–18:00 Uhr

DÜW | Einführung in das wissenschaftliche Zeichnen Unter professioneller Anleitung wird die Technik des »Punktierens« in Tusche erlernt. Ein Kurs für natur- und forschungsbegeisterte Menschen ab 12 Jahren. Kosten: 6 € pro Person. Anmeldung erforderlich unter 06322/9413-21 (tägl. außer montags) oder am Infostand des Pfalzmuseums.
Leitung: Dr. Frank Wieland

18.10.2018 | Donnerstag | 20:00 Uhr

DÜW | VFMG Bezirksgruppe Pfalz
»Dartmoor – ‚Tors‘ und ‚Tin‘« Eintritt frei.
Referent: Jürgen Greiner

20.10.2018 | Samstag | ab 09:30 Uhr

DÜW | Fachtreffen der Interessengemeinschaft Pilzkunde und Naturschutz (IPN) und des Arbeitskreises Mykologie der POLLICHIA
Vormittags erfolgt ab 9.30 Uhr eine gemeinsame Exkursion mit Treffpunkt am Exkursionsort. Am Nachmittag erfolgt dann die gemeinsame Bestimmung und Besprechung der gefundenen Pilzarten im Pfalzmuseum. Information und Anmeldung für Erstteilnehmer unter Tel.: 06247/991926.
Leitung: Peter Keth

20.10.2018 | Samstag | 18:30 Uhr

DÜW | Deutsche Gesellschaft für Herpetologie und Terrarienkunde e.V. »Auf Schlangensuche – Erlebnisse, Entdeckungen und Erkenntnisse aus mehr als 25 Jahren Reisen durch die Natur Europas« Kosten: 3 € pro Person.
Referent: Guido Kreine
r

20.–21.10.2018 | Samstag bis Sonntag | 20:00–9:00 Uhr

KUS | Nachts im Urweltmuseum GEOSKOP – Halloween Special
Nachts sind alle Katzen grau. Aber was ist mit den Dinos? Nur mit einer Taschenlampe und ganz viel Spürsinn bewaffnet erkunden die Kinder die nächtliche Burg Lichtenberg mit dem Urweltmuseum und lauschen sagenumwobenen Geschichten. Wie es sich für Forscher auf einer Expedition gehört, verbringen die Teilnehmer die anschließende Nacht im Schlafsack, umgeben von T. rex und kannibalischen Urzeithaien. Ein spannendes Abenteuer für Kinder im Alter von 8–12 Jahren. Ort: Urweltmuseum GEOSKOP. Kosten: 20 € pro Person. Mitzubringen sind Schlafsack, Iso-Matte, Schlaf- oder Trainingsanzug, Taschenlampe, Zahnbürste sowie ein Imbiss für den Abend. Frühstück ist im Preis inbegriffen. Anmeldung erforderlich unter 06381/993450 oder info@urweltmuseum-geoskop.de
Leitung: Vanessa Zürrlein

21.10.2018 | Sonntag | 13:00–16:00 Uhr

DÜW | Outdoor-Programm »Der Wald ist bunt«
Wir tauchen in die bunte Welt der Herbstfarben ein und erleben den Wald in seiner ganzen Pracht. Woher kommen die ganzen Farben, welche Früchte locken hungrige Gäste? Gemeinsam hören wir Ge- schichten, spielen im Laub und genießen die letzten wärmenden Sonnenstrahlen. Für Familien mit Kindern ab 6 Jahren. Kosten: 6 € pro Familie. Anmeldung erforderlich unter Telefon 06322/9413-21 (tgl. außer montags).
Leitung: Micaela Mayer

23.10.2018 | Dienstag | 17:00–18:00 Uhr

KUS | Urweltmuseum GEOSKOP – FamilienTreff
Spannende Geschichten, kreatives Basteln sowie eine Kurzführung zur aktuellen Sonderausstellung »Mammuts – Ikonen der Eiszeit« für Kinder und begleitende Erwachsene.
Ort: Urweltmuseum GEOSKOP. Altersgruppe: ab 5 Jahren. Kosten: 3 € pro Kind. Anmeldung erforderlich unter 06381/993450 oder info@urweltmuseum-geoskop.de
Leitung: Dr. Jan Fischer &Ingrid Hertel

25.10.2018 | Donnerstag | 14:00–16:00 Uhr

KUS | Urweltmuseum GEOSKOP – MuseumsTreff
Alle Natur- und Kunstinteressierten sind zu einer Kurzführung durch die Sonderausstellung »Mammuts – Ikonen der Eiszeit« und anschließenden Austausch bei Kaffee und Kuchen geladen. Ort: Urweltmuseum GEOSKOP. Altersgruppe: ab 12 Jahren. Kosten: 7 € pro Person. Anmeldung erforderlich bis spätestens drei Werktage vor der Veranstaltung unter 06381/993450 oder info@urweltmuseum-geoskop.de
Leitung: Dr. Jan Fischer &Ingrid Hertel

27.10.2018 | Samstag | 9:30–18:00 Uhr Tagung

DÜW | Rheinland-Pfälzischer Entomologentag mit der Großregion Saar-Lor-Lux (Saarland, Lothringen, Luxemburg, Wallonien)
Kosten: Teilnahme kostenfrei.

27.10.2018 | Samstag | 09:00–14:00 Uhr Exkursion

KUS | Die Geologische Meile von Kusel (Teil 3)
Landschaften, in denen auf engstem Raum viele unterschiedliche Gesteine auftreten, werden als »Geologische Meile« bezeichnet. Die Umgebung von Kusel ist ein klassisches Beispiel für dieses seltene Phänomen. Wer vom Potzberg über Kusel in die Preußischen Berge wandert, quert auf wenigen Kilometern Strecke die gesamte Erdgeschichte des Pfälzer Berglandes. Dies ist möglich, weil die einst horizontal entstandenen Erdschichten heute gekippt liegen. Auf der Exkursion werden die jüngsten Gesteine der »Geologischen Meile von Kusel« erwandert. Tauchen Sie ein in die Welt vor 300 Millionen Jahren und lernen Sie Kusel von einer ganz anderen Seite kennen und schätzen! Treffpunkt: Burg Lichtenberg (Pfalz), Parkplatz vor der Burg, Burgstr. 12, 66871 Thallichtenberg. Altersgruppe: ab 10 Jahren. Teilnahme kostenfrei. Anmeldung erforderlich unter 06381/993450 oder info@urweltmuseum-geoskop.de
Leitung: Dr. Sebastian Voigt

zum Seitenanfang

November

06.11.2018 | Dienstag | 19:00 Uhr

DÜW | Vortrag »Dem Fischotter auf der Spur – eine duft(end)e Sache«
Der Vortrag im Rahmen der Sonderausstellung »Alles Scheiße« stellt die weltweit dreizehn Fischotterarten vor und beleuchtet die Erforschung insbesondere des Eurasischen Fischotters. Nachdem der wasserliebende Marderverwandte durch Lebensraumverlust und weitere anthropogene Faktoren in Deutschland beinahe ausgerottet wurde, nimmt sein Bestand seit den 1990er Jahren wieder zu. Diese Entwicklung ist für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler nicht immer leicht zu verfolgen, da die Tiere scheu sind. Hier vermag die Untersuchung der Hinterlassenschaften Licht ins Dunkel zu bringen. Eintritt frei.
Referent: Dr. Wolfgang Gettmann

07.11.2018 | Mittwoch | 17:00 Uhr

DÜW | Schummerstunde »Vom kleinen Maulwurf, …«
Schwein, Pferd und Tauben können beweisen, dass sie dem Maulwurf nicht auf den Kopf gemacht haben. Gut, dass die Fliegen sich in solchen Dingen auskennen. Für Kinder von 4–7 Jahren in Begleitung. Kosten 4 € pro Familie. Anmeldung erforderlich unter Telefon 06322/9413-21 (tgl. außer montags). Leitung: Birte Schönborn

07.11.2018 | Mittwoch| 20:00 Uhr

DÜW | POLLICHIA-Stammtisch
Teilnahme kostenlos.
Leitung: Dr. Michael Ochse

08.11.2018 | Donnerstag 1| 9:00–21:00 Uhr

KUS | Einführung in die makroskopische Gesteinsbestimmung (Grundlagen) Fortbildung für Schüler und Erwach- sene ohne Vorkenntnisse. Ort: Urweltmuseum GEOSKOP, Seminarraum. Kosten: 6 € pro Person. Altersgruppe: ab 8 Jahren. Anmeldung erforderlich unter 06381/993450 oder info@urweltmuseum- geoskop.de
Leitung: Dr. Sebastian Voigt

09.11.2018 | Freitag | 15:00–17:30 Uhr

DÜW | Einführung: „Bierbrauen im Kochtopfmaßstab“
Die Veranstaltung versteht sich als Vorbereitung auf den Aktionstag »Bierbrauen« am folgenden Tag. Teilnehmerinnen und Teilnehmer arbeiten sich angeleitet in die Thematik ein. Was ist eigentlich Malz? Wie funktioniert die Gärung und warum macht die Hefe das? Wie misst man den Stammwürzegehalt? Und woran merke ich, dass das Bier jetzt »fertig« ist? Solche Hintergründe zu den Vorgängen bei der Bierherstellung werden erläutert und auch ganz praktisch vorgestellt. Eine Bierverkostung analog einer Weinprobe rundet das Programm ab. Kosten: 3 € pro Person. Anmeldung erforderlich unter 06322/9413-31 (täglich außer montags).
Leitung: Monika Kallfelz

10.11.2018 | Samstag | 09:00–16:30 Uhr

DÜW | Aktionstag: »Bierbrauen im Kochtopfmaßstab«
Teilnehmerinnen und Teilnehmer brauen ihr eigenes Bier und erfahren viel über die Rohstoffe und deren Verarbeitung. Die Gärung dauert etwa 1 Woche. Zum Abfüllen des fertigen Bieres treffen wir uns nach Absprache kurz am folgenden Wochenende. Altersgruppe: Jugendliche ab 16 Jahren und Erwachsene. Falls möglich bitte eine Herdplatte und einen großen Kochtopf (10 Liter) mitbringen. Kosten: 12 € pro Person. Anmeldung erforderlich unter 06322/9413-21 (täglich außer montags).
Leitung: Monika Kallfelz

13.11.2018 | Dienstag | 19:00 Uhr Buchvorstellung

DÜW | »Die Landschaften der Pfalz entdecken«
Der Herausgeber trägt Passagen aus dem neuen Werk aus der Reihe der Bücher rund um die Geographie und Geologie der Pfalz vor. Das Multiautorenwerk, an dem auch Mitarbeiter des Landesamtes für Geologie und Bergbau, des Pfalzmuseums für Naturkunde und des Urweltmuseums Geoskop mitgewirkt haben, gibt einen umfangreichen Einblick in die Grundlagen der Geowissenschaften in Bezug auf die Pfalz und präsentiert zahlreiche Geo-Touren und Wanderungen, auf denen die behandelten Themen direkt in der Natur nachvollzogen werden können. Kosten: Eintritt frei.
Referent: Dr. Michael Geiger

14.11.2018 | Mittwoch | 17:00 Uhr

DÜW | Schummerstunde »Das Apfelmäuschen«
Das Mäuschen hat sich einen Apfel als Haus ausgesucht. Doch leider schmecken Äpfel dem Mäuschen ganz besonders gut… Für Kinder von 4 –7 Jahren in Begleitung. Kosten 4 € pro Familie. Anmeldung erforderlich unter Telefon 06322/9413-21 (tgl. außer montags).
Leitung: Birte Schönborn

15.11.2018 | Donnerstag | 19:00–21:00 Uhr

KUS | Einführung in die makroskopische Gesteinsbestimmung (Magmatite)
Fortbildung für Schüler und Erwachsene. Der Besuch der Veranstaltung »Einführung in die makroskopische Gesteinsbestimmung (Grundlagen)« bzw. adäquate Kenntnisse werden vorausgesetzt.
Ort: Urweltmuseum GEOSKOP, Seminarraum. Kosten: 6 € pro Person. Altersgruppe: ab 8 Jahren. Anmeldung erforderlich unter 06381/993450 oder info@urweltmuseum-geoskop.de
Leitung: Dr. Sebastian Voigt

15.11.2018 | Donnerstag | 20:00 Uhr

DÜW | VFMG Bezirksgruppe Pfalz
»Vögel – die artenreichste Wirbeltiergruppe im eozänen ökosystem der Grube Messel«
Eintritt frei.
Referent: Dr. Gerald Mayr, Senckenberg Forschungsinstitut

17.11.2018 | Samstag | ab 09:30 Uhr

DÜW | Fachtreffen der Interessengemeinschaft Pilzkunde und Naturschutz (IPN) und des Arbeitskreises Mykologie der POLLICHIA
Vormittags erfolgt ab 9:30 Uhr eine gemeinsame Exkursion mit Treffpunkt am Exkursionsort. Am Nachmittag erfolgt dann die gemeinsame Bestimmung und Besprechung der gefundenen Pilzarten im Pfalzmuseum. Information und Anmeldung für Erstteilnehmer unter Tel.: 06247/991926.
Leitung: Peter Keth

17.11.2018 | Samstag | 18:30 Uhr

DÜW | Deutsche Gesellschaft für Herpetologie und Terrarienkunde e.V.
»Pflanzen im Terrarium« Kosten: 3 € pro Person.
Referent: Beat Akret

21.11.2018 | Mittwoch | 14:30–16:00 Uhr

DÜW | NaturTreff für Senioren: »Highlights der Sonderausstellung – Was Kuhfladen & Co spannend macht«
Die Gäste lernen ausgewählte Ausstellungsstücke der aktuellen Sonderausstellung des Pfalzmuseums kennen. Sie werden sich wundern, wie spannend dieses Thema sein kann! Beschreibung der Sonderausstellung siehe Sonderseiten vorne im Heft . Zum Ablauf der Veranstaltung siehe Sonderseite vorne im Heft. Kosten: 7,50 € pro Person einschl. Eintritt, Kaffee und Kuchen. Anmeldung erforderlich unter 06322/9413-21 (täglich außer montags).
Leitung: Monika Kallfelz

21.11.2018 | Mittwoch | 17:00 Uhr

DÜW | Schummerstunde »Fuchsbeute«
Wenn ein kleiner Fuchs erwachsen wird, erlebt er so manches Abenteuer, und bevor er im nächsten Frühjahr selbst eine Familie gründen kann, muss er auch noch den Winter überstehen. Für Kinder von 4–7 Jahren in Begleitung. Kosten 4 € pro Familie. Anmeldung erforderlich unter Telefon 06322/9413-21 (tgl. außer montags).
Leitung: Birte Schönborn

21.11.2018 | Mittwoch | 19:00 Uhr

DÜW | »Bienenvölker im Umweltmonitoring – Stadt/Land-Vergleich zu Rückständen in Bienenprodukten«
Das Institut für Bienenkunde Celle hat diverse Projekte in den Themenfeldern »Bienenvölker als Umweltindikatoren« und »Umweltmonitoring mit Bienen-völkern« durchgeführt. In diesem Vortrag präsentiert der Leiter des Bieneninstituts Celle Daten zu den Umweltkontaminanten Pflanzenschutzmittelwirkstoffe, polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe und Schwermetalle im Stadt-Land-Vergleich. Kosten: 3 € pro Person.
Referent: Dr. Werner von der Ohe, Institut für Bienenkunde Celle

25.11. 2018 | Sonntag | 13:00–16:00 Uhr

DÜW | Outdoor-Programm »Es ist Herbst und bald wird’s kalt!«
Was passiert in der Natur, wenn es Herbst ist und der Winter kommt? Es gibt Spannendes von den verschiedenen Strategien der Tiere und Pflanzen im Winter zu erfahren. Damit uns selbst nicht kalt wird, stehen Spiele und andere Aktionen auf dem Programm. Für Familien mit Kindern ab 6 Jahren.Kosten: 6 € pro Familie. Anmeldung erforderlich unter Telefon 06322/9413-21 (tgl. außer montags).
Leitung: Micaela Mayer

28.11.2018 | Mittwoch | 17:00 Uhr

DÜW | Schummerstunde »Was war hier bloß los?«
Eine Geschichte ganz ohne Worte. Wer Spuren lesen kann, kann sie trotzdem erzählen. Für Kinder von 4–7 Jahren in Begleitung. Kosten 4 € pro Familie. Anmeldung erforderlich unter Telefon 06322/9413-21 (tgl. außer montags).
Leitung: Birte Schönborn

28.11.2018 | Mittwoch | 14:30–16:00 Uhr

DÜW | NaturTreff für Senioren: Highlights der Sonderausstellung – Was Kuhfladen & Co. spannend macht
Die Gäste lernen ausgewählte Ausstellungsstücke der aktuellen Sonderausstellung des Pfalzmuseums kennen. Sie werden sich wundern, wie spannend dieses Thema sein kann! Beschreibung der Sonderausstellung siehe Sonderseiten vorne im Heft. Zum Ablauf der Veranstaltung siehe Sonderseite vorne im Heft. Kosten: 7,50 € pro Person einschl. Eintritt, Kaffee und Kuchen. Anmeldung erforderlich unter 06322/9413-21 (täglich außer montags).
Leitung: Monika Kallfelz

29.11.2018 | Donnerstag | 19:00–21:00 Uhr

KUS | Urweltmuseum GEOSKOP – Einführung in die makroskopische Gesteinsbestimmung (Metamorphite)
Fortbildung für Schüler und Erwachsene. Der Besuch der Veranstal tungen »Grundlagen«, »Magmatite« und »Sedimentite« bzw. adäquate Kenntnisse werden vorausgesetzt. Ort: Urweltmuseum GEOSKOP, Seminarraum. Kosten: 6 € pro Person. Altersgruppe: ab 8 Jahren. Anmeldung erforderlich unter 06381/993450 oder info@urweltmuseum-geoskop.de
Leitung: Dr. Sebastian Voigt

30.11.–01.12.2018 | Freitag bis Samstag | 19:00–09:00 Uhr

DÜW | Museumsnacht am Herzogweiher
Eine ganze Nacht im Museum voller spannender Erlebnisse und interessanter Entdeckungen, Geschichten, Spiele und einer Schatzsuche. Für Kinder und Jugendliche ab der 3. Klasse. Kosten: 13 € pro Kind. Anmeldung erforderlich unter Telefon 06322/9413-21 (tgl. außer montags).
Leitung: Birte Schönborn und Micaela Mayer

zum Seitenanfang

Dezember

01.–02.12.2018 | Samstag und Sonntag | 12:00–17:00 Uhr

KUS | Fossil- und Edelsteinpräparation für Kinder
Im Rahmen des Mittelalterlichen Weihnachtsmarktes auf Burg Lichtenberg (Pfalz) bietet das Urweltmuseum GEOSKOP Fossil- und Edelsteinpräparation für Kinder an. Ort: Urweltmuseum GEOSKOP, Seminarraum. Kosten: 3 € je Modellblock. Altersgruppe: Kinder aller Altersstufen.
Leitung: Dr. Jan Fischer

02.12.2018 | Sonntag | 11:00–16:00 Uhr

DÜW | Offene Forschungswerkstatt für alle
Die Offene Forschungswerkstatt bietet die Möglichkeit für kleine und große Naturbegeisterte selbst forschend und gestaltend aktiv zu werden. An diesem Sonntag rund ums Thema Tannen und Zapfen. Ob er nur kurz mal reinschnuppert oder im Thema versinkt bleibt jedem Gast überlassen. Kosten im Museumseintritt enthalten.

05.12.2018 | Mittwoch| 20:00 Uhr

DÜW | POLLICHIA-Stammtisch
Teilnahme kostenlos.
Leitung: Dr. Michael Ochse

05.12.2018 | Mittwoch | 19:30 Uhr

KUS | TERRA MAGICA – das wissenschaftliche Forum am Urweltmuseum GEOSKOP
»Alles Scheiße – über Wissenschaft hinter dem, was hinten herauskommt« Vom 30. Mai 2018 bis 23. Juni 2019 zeigt das Pfalzmuseum seine Sonderausstellung »Alles Scheiße«. Hinter dem provokanten Titel verbirgt sich ein spannendes und wissenschaftlich weitreichendes Thema. Die Nutzung und Erforschung von Kot in ökologischem, wirtschaftlichem und medizinischem Kontext birgt zahlreiche faszinierende Beispiele. Woher weiß man, was die Süßwasserhaie der Pfalz vor rund 300 Millionen Jahren gefressen haben? Wieso fressen Tiere ihren Blinddarmkot? Warum hat der Storch weiße Beine? Sie werden staunen, wie nützlich das ist, worum wir normalerweise lieber einen großen Bogen machen! Ort: Zehntscheune, Burg Lichtenberg (Pfalz). Altersgruppe: ab 10 Jahren. Eintritt frei.
Referent: Dr. Frank Wieland

08.12.2018 | Samstag | 14:00–16:30 Uhr

DÜW | Treffen des Arbeitskreises Insektenkunde in Rheinland-Pfalz »Die neotropische Insektenwelt Venezuelas und Perus« Referent: Dr. Rolf Mörtter »Interessante Tagfalterbeobachtungen in RLP«
Referent: Gerhard Schwab

12.12.2018 | Mittwoch| 19:00 Uhr

KUS | »Die Sterne am Himmel – Pulsare, Leuchtfeuer im Universum«
Pulsare sind unter den Sternen am Himmel eine Besonderheit. Einen Teil ihrer Strahlung geben sie gerichtet ab, wie der rotierende Scheinwerfer eines Leuch feuers. Entdeckt wurden Pulsare erst durch die Möglichkeit der radioastronomischen Beobachtung. Die Entstehung eines solchen Pulsars wurde von chinesischen Astronomen am 4. Juli 1054 beobachtet. Die besondere Eigenart der Pulsare blieb jedoch bis in die zweite Hälfte des 20. Jahrhunderts verborgen. Ort: Urweltmuseum GEOSKOP, Seminarraum. Altersgruppe: ab 10 Jahren. Eintritt frei.
Referent: Martin Bertges

20.12.2018 | Donnerstag | 19:30 Uhr

DÜW | VFMG Bezirksgruppe Pfalz »Jade – der kaiserliche Edelstein der chinesischen Geschichte und ein besonderer Schmuckstein mit mystischer Kraft« Eintritt frei.
Referent: Dr. Gunther Isbarn

Titelseite Veranstaltungskalender 2.Halbjahr 2018

Download Veranstaltungsprogramm
2. Halbjahr 2018, 64 Seiten
Bildschirmauflösung (PDF, 1,5 MB)

Archiv Veranstaltungsprogramme