Programm 2019 – Pfalzmuseum für Naturkunde, Bad Dürkheim und Urweltmuseum Geoskop, Kusel



Bad Dürkheim | Sonderausstellung »Alles Scheiße«
30.05.2018–23.06.2019

»Scheiße« gilt als ungehöriges Schimpfwort und ist im Alltag ein peinliches Tabuthema. Geht es dann doch einmal darum, sind viele Menschen zunächst irritiert. Dabei ist Kot ein biologisches Thema, das mit überaus faszinierenden Details aufwarten kann. In Wissenschaft und Forschung ist „das, was hinten rauskommt“ oft ein sehr begehrtes Untersuchungsobjekt. Viele Fragestellungen lassen sich nur mit der Untersuchung von Kot beantworten. Außerdem sind Exkremente in der Biologie ein wichtiger Rohstoff und es gibt Lebewesen die sich auf die Nutzung dieses Rohstoffes soweit spezialisiert haben, dass sie ohne ihn nicht mehr lebensfähig sind.
Die Ausstellung zieht das Thema aus der anrüchigen Ecke und ermöglicht Einblicke in die faszinierenden Facetten: Von grundsätzlichen Unterschieden in der Nahrungsverwertung bei verschiedenen Tiergruppen über Tarnung als Kot, um Feinden zu entgehen, bis hin zur wirtschaftlichen Nutzung in Düngemittel- und Energiewirtschaft reichen die Themen. Fossiler Fischkot und die urzeitliche Insektenwelt, die sich daran erforschen lässt, sind ebenso Thema wie die artenreiche mikrobielle Lebensgemeinschaft im Darm. Es geht um unverdauliche Reste genauso, wie um Fliegenlarven, für die Kot zum Teil die einzige Nahrungsquelle ist. Das Pfalzmuseum freut sich, den Gästen dieses überaus spannende und aufregende Thema zu präsentieren.

2019: „NaturTreff“ für Seniorinnen und Senioren

Das Pfalzmuseum für Naturkunde – POLLICHIA Museum bietet diese Veranstaltungsreihe speziell für Seniorinnen und Senioren an.
In der gemütlichen Atmosphäre des Forums lernen unsere Gäste wechselnde Themen aus Natur und Umwelt kennen. Anhand von ausgewählten, musealen Objekten werden die Naturschätze aus der Pfalz interessant und lebendig
erklärt. Kaffee und Kuchen bieten naturinteressierten Seniorinnen und Senioren den Rahmen zum Austausch mit Gleichgesinnten.
Die Veranstaltungen finden jeweils von 14:30 bis 16:00 Uhr statt.
Die Kosten betragen inklusive Kaffee und Kuchen 7,50 €. Die Kosten beinhalten auch den Eintrittspreis in das Pfalzmuseum, sodass besonders Interessierte anschließend einen Rundgang durch das Museum machen können.
Termine:
27.03. und 03.04.2019 | Mittwoch und nach Vereinbarung |
»Biber in der Pfalz: Rückkehr der wilden Baumeister«
29.05. und 05.06.2019 | Mittwoch und nach Vereinbarung |
»Tierkinder – kuschelig und süß«
Für diese Veranstaltung ist eine Anmeldung erforderlich,
für Gruppen möglichst 14 Tage vor dem Termin unter
Tel. 0 63 22 / 94 13 - 21 (täglich außer montags).
Leitung: Dr. Angelika Otterbach und Monika Kallfelz
Busverbindung Linie 485:
Ab – Bad Dürkheim Bahnhof 13:35 Uhr,
An – Herzogweiher/Pfalzmuseum 13:42 Uhr,
Rückfahrt: 17:19 Uhr.

Angebot für Schulen: Pfalzmuseum unterwegs mit der
Sparkassen-Bionik-Schatzkiste

DÜW | Angebot für Schulen: »Die Sparkassen-Bionik-Schatzkiste« Ein Projekt von Pfalzmuseum für Naturkunde – POLLICHIA-Museum Bad Dürkheim und Sparkasse Rhein-Haardt.
Zusammen mit der Sparkasse Rhein-Haardt hat das Pfalzmuseum für Naturkunde 2015 ein mehrjähriges Projekt für Schulen gestartet. Begleitet von ausgebildetem Fachpersonal, kommt die Sparkassen-Bionik-Schatzkiste in Schulen vor Ort und bietet als Unterrichtseinheit eine anschauliche Einführung in das Thema »Bionik – Lernen von der Natur«.
Mit über dreißig Gegenständen aus Natur und Technik, mehreren Zuordnungskarten, Arbeitsblättern sowie Sach- und Schulbüchern wird vermittelt, wie aus einem genauen Beobachten und Analysieren der Natur Ideen entstehen können
für natur-, umwelt- und menschengerechte Entwicklungen in der Technik. Zielgruppe sind alle Schularten ab der 3. Klasse bis zur Oberstufe. Einzelheiten zu Dauer, klassenspezifischer
Durchführung und inhaltlichen Schwerpunkten werden in individuellen Vorgesprächen mit interessierten Lehrkräften abgeklärt.
Einsätze sind in Schulen im Einzugsgebiet der Sparkasse Rhein-Haardt möglich.
Unterrichtsmaterialien und Personalkosten werden von der Sparkasse Rhein-Haardt übernommen.
Information & Anmeldung: Ute Wiegel Tel. 07247/2072655 oder E-Mail: ute.wiegel@freenet.de

»Honigbienen als Klassenprogramm«

Von März bis September ist es den Museumsbienen meist warm genug, dass sie sich gern live den Museumsgästen vorstellen. In Gruppen von max. 10 Personen öffnen wir einen Bienenstock und wer mag, darf selbst ein Rähmchen in die Hand nehmen um Arbeitsbienen, Drohnen, Eier, Larven, und viel- leicht sogar die Königin zu beobachten.
Auch das Benutzen eines Smokers kommt immer gut an. Jugendliche erfahren viel Spannendes über Bienen und die Bienenhaltung und bekommen einen Einblick in die Arbeit der Imkerin/des Imkers.
Ergänzt wird das Programm durch Präparate, Modelle und Materialien, die von einer zweiten Teilgruppe zeitgleich bearbeitet werden. Zum Abschluss kann jeder das Gelernte bei dem Spiel »Wer wird Bienionär?« zeigen!
Bitte lange Hosen, Socken und geschlossene Schuhe mitbringen. Imkerkleidung wird gestellt.
Kosten: 3 € pro Person für ca. 90 min.
Das Programm kann erweitert werden.
Anmeldung erforderlich unter 06322/9413-31.
Leitung: Monika Kallfelz

Bad Dürkheim | »Imker Schnupperkurse«

Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene lernen an 6 Terminen viel Spannendes über Bienen und die Bienenhaltung und bekommen einen Einblick in die Arbeit der Imkerin/des Imkers. Natürlich dürfen sie wo immer möglich selbst Hand anlegen.
Wir arbeiten mit kleinen Gruppen von ca. 8 Teilnehmerinnen und Teilneh- mern. Als Museum haben wir die Möglichkeit, über die reine imkerliche Arbeit hinauszugehen. So stehen nicht nur vielfältige Materialien, Präparate und Modelle zur Verfügung, sondern auch Binokulare und Mikroskope zur genauen Beobachtung von Bienen, Pollen, Wachsplättchen oder Varroa-Milben.
Bitte lange Hosen, Socken und geschlossene Schuhe mitbringen. Imkerkleidung wird gestellt. Es sind keine
Einzeltermine buchbar.
Kosten: 60,00 € pro Person für den ganzen Kurs.
Anmeldung erforderlich unter 06322/9413-21 (täglich außer montags).
Leitung: Dr. Angelika Otterbach und Monika Kallfelz

Erlebnisprogramm für die Klassenfahrt auf Burg Lichtenberg

KUS | Begeben Sie sich mit Ihren Schülern auf eine atemberaubende Reise in die Pfälzer Urzeit vor rund 290 Millionen Jahren! Das Urweltmuseum GEOSKOP auf Burg Lichtenberg entführt Schüler und Erwachsene in die faszinierende Welt der Steine. Mit Spiel, Spaß und Spannung nähern sich die Teilnehmer der Erde und ihrer Geschichte aus ungewohnter Perspektive. Das dreitägige Erlebnisprogramm wird in Kooperation mit der Musikantenland-Jugendherberge Burg Lichtenberg angeboten. Es ist ganzjährig buchbar und auch für körperlich behinderte Kinder geeignet.

Naturgeschichte zum Anfassen

KUS | Im Urweltmuseum GEOSKOP geht es unter fachkundiger Begleitung auf Entdeckungstour durch Kohlesümpfe, Seen und Halbwüsten — ein Besuch bei den Ahnen der Dinosaurier. Die Schüler erleben Deutschland, als es am Äquator lag und Vulkane glutflüssige Lava spuckten. Danach werden in einer abwechslungsreichen Spielshow die Wissenskönige der Naturhistorie gesucht. Am nÄchsten Tag führen kleine Experimente spielerisch in die bunte Welt der Gesteine, Minerale und Fossilien ein. Die Erdkugel wird nachgebaut und ein Vulkan zum Ausbruch gebracht. Am Nachmittag geht es um die hohe Kunst des Tierspurenlesens. Nach Anleitung werden Abgüsse von echten Ursaurier-Fährten hergestellt. Programmpreis „Naturgeschichte zum Anfassen“: 32,30 € p. P. Die Übernachtungspreise der Jugendherberge finden Sie unter www.DieJugendherbergen.de
Die Buchung erfolgt über die Jugendherberge oder über: www.DieJugendherbergen.de Webcode 40402
Kontakt: Musikantenland – Jugendherberge, Burgstraße 12, 66871 Thallichtenberg, www.DieJugendherbergen.de, thallichtenberg@diejugendherbergen.de


Abkürzungen/Veranstaltungsorte
:
DÜW: Pfalzmuseum für Naturkunde, Bad Dürkheim
KUS: Urweltmuseum Geoskop, Kusel

 

zum Seitenanfang

Januar

09.01.2019 | Mittwoch | 17:00 Uhr

DÜW | Schummerstunde »Es klopft bei Wanja in der Nacht«
In einer eisigen Winternacht suchen Hase, Fuchs und Bär Unterschlupf bei Wanja. Doch am nächsten Morgen sind sie alle wieder verschwunden. War alles nur ein Traum?
Für Kinder ab 4 Jahren in Begleitung. Anmeldung erforderlich unter 06322/9413-21 (täglich außer montags).
Kosten: 4 € pro Familie.
Leitung: Birte Schönborn

09.01.2019 | Mittwoch | 20:00 Uhr

DÜW | POLLICHIA-Stammtisch
Teilnahme kostenlos.
Leitung: Dr. Michael Ochse

10.01.2019 | Donnerstag | 19:30 Uhr

DÜW | Astronomischer Arbeitskreis – Monatstreffen
»Polarlichter und andere Himmelserscheinungen«.
Teilnahme kostenlos.
Referentin: Monika Maintz

12.01.2019 | Samstag | 14:00-16:30 Uhr

DÜW | Arbeitskreis Insektenkunde
»Auf insektenkundlicher Exkursion in Uganda« und »Schlüsselblumen- Würfelfalter«.
Ort: Forschungswerkstatt.
Kosten: Teilnahme kostenlos.
Referenten: Dr. Michael Ochse und Norbert Scheydt

16.01.2019 | Mittwoch | 17:00 Uhr

DÜW | Schummerstunde »Was die alte Majasaura erzählt«
Majasaura erzählt aus der Vergangenheit der Erde und träumt von einer Zukunft mit seltsamen Wesen mit künstlichen runden Beinen, auf denen sie schneller laufen als jeder Tyrannosaurus. Für Kinder ab 4 Jahren in Begleitung.
Kosten: 4 € pro Familie.
Anmeldung erforderlich unter 06322/9413-21 (täglich außer montags).
Leitung: Birte Schönborn

17.01.2019 | Donnerstag | 14:00–16:00 Uhr

KUS | Museumsaktion: Urweltmuseum Geoskop – MuseumsTreff
Alle Interessierten sind zu einer Kurzführung durch die aktuelle Sonderaus- stellung des Kunstkreises Kusel mit anschließendem Austausch mit diversen Künstlern bei Kaffee und Kuchen geladen.
Ort: Urweltmuseum GEOSKOP. Altersgruppe: ab 12 Jahren. Kosten: 7 € pro Person. Anmeldung erforderlich bis spätestens drei Werktage vor der Veranstaltung unter 06381/993450 oder info@urweltmuseum-geoskop.de
Leitung: Ingrid Pflaum

17.01.2019 | Donnerstag | 20:00 Uhr

DÜW | VFMG Bezirksgruppe Pfalz
»Erdbeben, ein globales Georisiko – Ursachen, Folgen, Vorhersagemöglichkeiten«
Eintritt frei.
Referent: Dr. Werner Fielitz, UNI Heidelberg

19.01.2019 | Samstag | 18:30 Uhr

DÜW | Deutsche Gesellschaft für Herpetologie und Terrarienkunde e.V.
»Herpetologische Eindrücke von Silhouette Island, Seychellen«
Kosten: 3 € pro Person
Referent: Dr. Sascha Pawlowski

22.01.2019 | Dienstag | 17:00–18:00 Uhr

KUS | Museumsaktion: Urweltmuseum Geoskop – FamilienTreff
»Haie – Räuber seit Jahrmillionen«: Spannende Geschichten, kreatives Basteln sowie eine Kurzführung durch die Ausstellung für Kinder und begleitende Erwachsene.
Ort: Urweltmuseum GEOSKOP.
Altersgruppe: ab 5 Jahren.
Kosten: 3 € pro Kind.
Anmeldung erforderlich unter 06381/993450 oder info@urweltmuseum-geoskop.de
Leitung: Dr. Jan Fischer & Ingrid Pflaum

23.01.2019 | Mittwoch | 17:00 Uhr

DÜW | Schummerstunde »Ein schräger Vogel«
Robert zieht sich wieder einmal bunt an. Weiß er denn nicht, dass Schwarz die einzige und schönste Farbe für einen Raben ist? Für Kinder ab 4 Jahren in Begleitung.
Kosten: 4 € pro Familie.
Anmeldung erforderlich unter 06322/9413-21 (täglich außer montags).
Leitung: Birte Schönborn

25.01.–26.01.2019 | Freitag bis Samstag | 19:00–09:00 Uhr

DÜW | »Museumsnacht am Herzogweiher«
Eine ganze Nacht im Museum voller spannender Erlebnisse und interessanter Entdeckungen, Geschichten, Spielen und Schatzsuche.
Für Kinder und Jugendliche ab der 3. Klasse.
Kosten: 13 € pro Kind.
Anmeldung erforderlich unter 06322/9413-21 (täglich außer montags).
Leitung: Birte Schönborn und Micaela Mayer

27.01.2019 | Sonntag | 11:00–16:00 Uhr

DÜW | Offene Forschungswerkstatt »Winterpause in Feld und Flur«
Tiere sind starr vor Kälte oder schlummern in warmen Verstecken, Pflanzen schützen ihre Knospen mit dicken Hüllen oder überwintern im ‚warmen‘ Boden verborgen. Den unterschiedlichen Strategien und schönsten Möglichkeiten die ungemütliche Jahreszeit zu verbringen, kann auf den Grund gegangen werden. Offenes Mitmachprogramm für alle Altersgruppen.
Kosten im Museumseintritt enthalten.
Leitung: Birte Schönborn

30.01.2019 | Mittwoch | 17:00 Uhr

DÜW | Schummerstunde »Verdi«
Verdi ist eine kleine, gelbe Schlange, die nicht groß und grün werden will und dafür alles riskiert. Onkel Maulfaul und Opa Schlaffi können das gar nicht verstehen. Für Kinder ab 4 Jahren in Begleitung.
Kosten: 4 € pro Familie.
Anmeldung erforderlich unter 06322/9413-21 (täglich außer montags).
Leitung: Birte Schönborn

 

zum Seitenanfang

Februar

04.02.2019 | Montag | 09:30–17:30 Uhr

DÜW | Lehrerfortbildung: Alles Scheiße Die aktuelle Sonderausstellung des Pfalzmuseums mit dem etwas provozie- renden Titel läuft bis 23. Juni 2019. Es geht um die Entstehung und die Bedeutung von Kot in ganz unterschiedlichen Zusammenhängen: Verdauung, Verdauungssysteme, Medizin, Forschung, vielfältige Nutzung. Teilnehmerin- nen und Teilnehmer lernen das Konzept der Ausstellung, sowie die Exponate und ihre Bedeutung kennen und erproben die Materialien und Angebote der Museumspädagogik für Schulklassen und Gruppen. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Pädagogischen Landesinstitut statt und richtet sich an Lehrkräfte aller weiterführenden Schulen. Anmeldung bitte über das Pädagogische Landesinstitut. Veranstaltungsnummer: 1917110013
Leitung: Birte Schönborn, Monika Kallfelz

05.02.2019 | Dienstag | 19:00 Uhr

DÜW | Vortrag »Wo geht das hin?«
Im Rahmen der Sonderausstellung »Alles Scheiße« führt der Vortrag in die Funktion und die Abläufe eines Klärwerkes und der Abwasserentsorgung ein. Nach dem Toilettengang drücken wir auf den Spülknopf – und dann? Wohin fließt das Abwasser? Wie wird es gereinigt? Und wie lassen sich die Rückstände verwenden? Am Beispiel des Klärwerkes der Stadtwerke Bad Dürkheim werden diese Vorgänge beleuchtet. Eintritt frei. Im Anschluss an den Vortrag kann die Sonderausstellung besich- tigt werden.
Referent: Jens Rosenthal, Stadtwerke Bad Dürkheim

06.02.2019 | Mittwoch |20:00 Uhr

DÜW | POLLICHIA-Stammtisch Teilnahme kostenlos.
Leitung: Dr. Michael Ochse

07.02.2019 | Donnerstag | 19:30 Uhr

DÜW | Astronomischer Arbeitskreis – Monatstreffen
»Anregen – nicht aufregen: Ist die Astronomie von Westen nach Osten gewandert?« Teil 1. Teilnahme kostenlos.
Referent: Otto Schmid

09.02.2019 | Samstag 14:00–16:30 Uhr

DÜW | Arbeitskreis Insektenkunde »Stand der Schmetterlingsforschung in der Pfalz, in Rheinhessen und an der Nahe« und »Die Raupennahrungspflanzen des Karstweißlings«. Ort: Forschungswerkstatt. Teilnahme kostenlos.
Referenten: Dr. Michael Ochse & Dr. Thomas Geier

12.02.2019 | Dienstag | 17:00–18:00 Uhr

KUS | Museumsaktion: Urweltmuseum Geoskop – FamilienTreff »Haie – Räuber seit Jahrmillionen«: Spannende Geschichten, kreatives Basteln sowie eine Kurzführung durch die Ausstellung für Kinder und begleitende Erwachsene.
Ort: Urweltmuseum GEOSKOP. Altersgruppe: ab 5 Jahren. Kosten: 3 € pro Kind. Anmeldung erforderlich unter 06381/993450 oder info@urweltmuseum-geoskop.de
Leitung: Dr. Jan Fischer ß Ingrid Pflaum

14.02.2019 | Donnerstag | 14:00–16:00 Uhr

KUS | Museumsaktion: Urweltmuseum Geoskop – MuseumsTreff
Alle Interessierten sind zu einer Kurzführung durch die aktuelle Sonderausstellung des Kunstkreises Kusel mit anschließendem Austausch mit diversen Künstlern bei Kaffee und Kuchen geladen. Ort: Urweltmuseum GEOSKOP. Altersgruppe: ab 12 Jahren. Kosten: 7 € pro Person. Anmeldung erforderlich bis spätestens drei Werktage vor der Veranstaltung unter 06381/993450 oder info@urweltmuseum-geoskop.de
Leitung: Ingrid Pflaum

16.02.2019 | Samstag | 18:30 Uhr

DÜW | Deutsche Gesellschaft für Herpetologie und Terrarienkunde e. V. »Die Reptilien und Amphibien Südwestdeutschlands – Herpetologische Vielfalt vor der Haustür« Kosten: 3 € pro Person
Referent: Steven Arth

17.02.2019 | Sonntag | 11:00–13:00 Uhr

DÜW | Experimente am Sonntag: Schminke, Gel und Lippenstift Passend zur Faschingszeit befassen wir uns mit Zusammen- setzung und Herstellung dekorativer Kosmetik. Produkte, die wir selbst herstellen, können zum Materialpreis mitge- nommen werden. Die Veranstaltung richtet sich an Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene. Kosten: 3 € pro Person. Anmeldung erbeten unter 06322/9413-21 (täglich außer montags).
Leitung: Monika Kallfelz

21.02.2019 | Donnerstag | 20:00 Uhr

DÜW |VFMG Bezirksgruppe Pfalz »Große Bergkristall-Kluft am Ankogel – Auf Mineralienexkursion im Hollersbachtal«
Eintritt frei.
Referent: Karl Kohout

22.02.2019 | Freitag | 19:00 Uhr

DÜW | BUND Ortsgruppe DÜW in Zusammenarbeit mit POLLICHIA und NABU »Insektenrückgänge in Biotopen des Offenlandes – Erfassungsmethoden, Zeit-Trends, Empfehlungen«
Untersuchungen mit Malaisefallen des Entomologischen Vereins Krefeld in zahlreichen Schutzgebieten seit 1985 offenbaren Hinweise auf gravierende, schleichende Rückgänge der gebietstypischen Insektenpopulationen. Die Ergebnisse dieser Untersuchungen werden in Beispielen vorgestellt. Im Zusam- menhang mit diesen Arbeiten erfolgte auch eine Bewertung der standorttypischen Situationen, um parallel zu dem wachsenden Kenntnisstand auch Empfehlungen aus naturschutzfachlicher, speziell entomologischer Sicht ge- ben zu können. Diese Empfehlungen umfassen grundsätzliche Problem- felder zu bestehenden Planungsmodellen, Regularien, Verordnungen, strukturbildenden Massnahmen und das Risiko- sowie Gebietsmanagement. Sie betreffen Forschungsbedarf und Monitoring, Ausschluss bzw. Minde- rung von Stressoren auf die lokalen Insektenzönosen sowie die Übertragbarkeit der Empfehlungen auf das Schutzgebietsnetz mit einem Schwerpunkt auf streng geschützte Lebensraumtypen des Offenlandes. Eintritt frei.
Referent: Dr. Martin Sorg

23.02.–24.02.2019 | Samstag–Sonntag | 20:00–09:00 Uhr

KUS | Nachts im Urweltmuseum GEOSKOP
Die Kinder erwartet eine aufregende Nacht im Museum mit immer wieder neuen, spannenden Themen, lustigen Spielen und Basteleien – einfach allem, was die Fantasie beflügelt. Nur mit einer Taschenlampe bewaffnet geht es auf Exkursion über die nächtliche Burg. Wie es sich für Forscher auf Expedition gehört, wird die Nacht im Schlafsack verbracht, umgeben von T-Rex und kannibalischen Urzeithaien. Das gemeinsame Frühstück am nächsten Morgen rundet die Veranstaltung ab. Ort: Urweltmuseum GEOSKOP.
Kosten: 20 € pro Person. Altersgruppe: 7-10 Jahre. Mitzubringen sind Schlafsack, Iso-Matte, Schlaf- oder Trainingsanzug, Taschenlampe, Zahnbürste sowie ein Imbiss für den Abend. Frühstück ist im Preis inbegriffen. Anmeldung erforderlich unter 06381/993450 oder info@urweltmuseum-geoskop.de
Leitung: Dipl. Umweltwissenschaftlerin Vanessa Zürrlein

24.02.2019 | Sonntag | 11:00–16:00 Uhr

DÜW | Offene Forschungswerkstatt »Frühlingboten«
Die Ersten sind schon da und die meisten haben sich schon auf den Weg gemacht. Wenn es Frühling wird in Mitteleuropa, beginnen wahre Massenwanderungen. In der Vogelwelt ist Reisezeit: Die Einen kommen um zu Rasten, viele wollen bleiben. Aber auch andere Tiere sind im Frühling unterwegs, um ein schönes Plätzchen für den Sommer zu suchen. Offenes Mitmachprogramm für alle Altersgruppen. Kosten im Museumseintritt enthalten.
Leitung: Birte Schönborn

24.02.2019 | Sonntag | 16:00–18:00 Uhr

KUS | Astronomie für Anfänger (Teil 1): Einführung in die Astronomie und praktische Übungen am Teleskop
In dieser Veranstaltung geht es um die theoretischen Grundlagen der Hobbyastronomie und erste praktische Übungen am Teleskop. Es werden keinerlei Kenntnisse vorausgesetzt. Ort: Urweltmuseum GEOSKOP, Seminarraum. Altersgruppe: ab 10 Jahren. Eintritt frei.
Referent: Dr. Rolf-Dieter Schad

26.02., 27.02., 01.03.2019 | eintägig | 10:00–15:00 Uhr

DÜW | Ferienprogramm »Wohnungsbau für Piepmätze«
Ein Hauseingang durch den man sich gerade eben hinein quetschen kann oder lieber eine Halbhöhle mit freiem Blick auf die Landschaft? Wenn Häuser immer perfekter und Gärten immer aufgeräumter werden, fällt es manchen Vögeln schwer, einen geeigneten Nistplatz zu finden. Da die gefiederten Gesellen fast so unterschiedlich wohnen, wie sie aussehen, werden unterschiedliche Nistkästen gebaut. Die individuelle Inneneinrichtung überlassen wir natürlich den gefiederten Bewohnern. Für Kinder ab 8 Jahren (ab 5 Jahren in Begleitung), Jugendliche und Erwachsene. Kosten: 12 € pro Person. Anmeldung erforderlich unter 06322/9413-21 (täglich außer montags).
Leitung: Birte Schönborn

27.02.2019 | Mittwoch 14:00–18:00 Uhr

KUS | Einführung in das wissenschaftliche Zeichnen Unter professioneller Anleitung wird die Technik des »Punktierens« in Tusche erlernt. Ein Kurs für natur- und forschungsbegeisterte Menschen ab 12 Jahren. Ort: Urweltmuseum GEOSKOP, Seminarraum. Kosten: 6 € pro Person. Anmeldung erforderlich unter 06381/993450 oder info@urweltmuseum-geoskop.de Leitung: Dr. Frank Wieland

zum Seitenanfang

März

zum Seitenanfang

April

zum Seitenanfang

Mai

zum Seitenanfang

Juni

Titelseite Veranstaltungskalender 1.Halbjahr 2019

Download Veranstaltungsprogramm
1. Halbjahr 2019, 64 Seiten
Bildschirmauflösung (PDF, 1,9 MB)

Titelseite Veranstaltungskalender 2.Halbjahr 2019

Download Veranstaltungsprogramm
2. Halbjahr 2019, 68 Seiten
Bildschirmauflösung (PDF, 1,9 MB)

Archiv Veranstaltungsprogramme