Pressemitteilungen 2020

Letzte öffentliche Spinnenfütterung im Pfalzmuseum

16.01.2020 | Download (844 kb, Word)

Schneemann im Pfalzmuseum

Skorpion beim Fressen

Am Sonntag, 26. Januar 2020 findet im Pfalzmuseum ab 11 Uhr die letzte öffentliche Fütterung der Tiere in der Sonderausstellung „SPINNEN!“ statt.
Wer Spinnen, Skorpione und Co. in Aktion sehen möchte, der ist herzlich zu deren Fütterung in der Ausstellung eingeladen. Zusätzlich gibt es noch viele Informationen zu den einzelnen Tieren.
Die Ausstellung präsentiert noch bis zum 23. Februar 2020 lebende Spinnen und deren Verwandte, die sogenannten Kieferklauenträger. Zusätzlich zu den in naturnah gestalteten Terrarienanlagen gezeigten Tieren gibt es viele Informationen rund um Körperbau und Verhalten dieser faszinierenden Tiergruppe. Ergänzt werden diese Informationen durch eine Vitrine zu fossilen Spinnentieren mit Originalabdrücken der ausgestorbenen Seeskorpione und Skorpion- und Schwertschwanzfossilien. In der Leseecke laden Spinnenbücher zum Vertiefen ein. Anhand verschiedener Stationen können die Gäste auch Spinnennetze selbst knüpfen, Spinnen basteln oder sich am Spinnen-Würfelspiel vergnügen. Für die Kleinen gibt es Rätsel und Ausmalbilder.

Offene Forschungswerkstatt im Pfalzmuseum
Schnee und Eis

10.01.2020 | Download (844 kb, Word)

Schneemann im Pfalzmuseum

Schneemann im Pfalzmuseum

Passend zur kalten Jahreszeit bietet das Pfalzmuseum am Sonntag, den 19. Januar 2020 ein offenes Mitmachprogramm für alle Altersgruppen in der Zeit von 11-16 Uhr an.
Wie entstehen Schneeflocken und wann bildet sich Hagel? Macht es einen Unterschied, ob Süßwasser oder Salzwasser gefriert? Wie lebt es sich in Eis und Schnee? Was hat Eisbildung mit Meeresströmungen zu tun? Was passiert, wenn zu Schnee und Eis noch Salz dazu kommt?
Diese und weitere Stationen zeigen spannende Phänomene mit Schnee und Eis, die im Alltag oder auch global von Bedeutung sind.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Kosten sind im normalen Museumseintritt enthalten.

Museumsnacht am Herzogweiher

06.01.2020 | Download (844 kb, Word)

Für Kinder und Jugendliche ab der 3. Klasse bietet das Pfalzmuseum für Naturkunde in Bad Dürkheim eine Veranstaltung mit Übernachtung im Museum an.
Vom 31.01. auf den 01.02.2020 findet die „Museumsnacht am Herzogweiher“ statt. Ab 19 Uhr heißt es: Licht aus – Taschenlampen an! Dann wird das Museum im Licht der Taschenlampen erkundet, ein Schatz wird geborgen, und im neu eröffneten Teil der Dauerausstellung wird der Wald mit seinen Tieren lebendig. Passend zur Spinnenausstellung beschäftigen wir uns mit tierischen Superhelden und Superheldinnen und es gibt Spiele und Wissenswertes rund um die Tiere der Nacht. Geschlafen wird in den Ausstellungsräumen und am nächsten Morgen bleibt nach dem Frühstück noch etwas Zeit, die dunklen Winkel aus der Nacht bei Tageslicht genauer zu betrachten, bevor um 9 Uhr alle müde nach Hause gehen.
Für die Teilnahme ist eine Anmeldung erforderlich unter (06322)9413-21 (tgl. außer montags).
Kosten: 14 € pro Kind.

 

Archiv

2005-2019

Download: