Angebote für Kinder und Jugendliche

Offene Forschungswerkstatt für alle

Die offene Forschungswerkstatt bietet die Möglichkeit für kleine und große Naturbegeisterte selbst forschend und gestaltend aktiv zu werden. Ob er nur mal kurz reinschnuppert oder im Thema versinkt, bleibt jedem Gast selbst überlassen.

Offene Forschungswerkstatt

Energie bewegt - basteln, bauen, staunen

Solarenergie, Windenergie, Wasserkraft und Energie aus Biomasse haben jede Menge power. Dabei muss die Nutzung gar nicht hochkompliziert und technisch sein. Wir laden dazu ein, schon mit einfacher Technik Dinge ans Laufen zu bringen.

Termin
:
26.04.2020
Sonntag, von 11 bis 16 Uhr
Ort: Pfalzmuseum für Naturkunde Bad Dürkheim Kosten: Museumseintritt
Anmeldung: nicht erforderlich
Leitung: Birte Schönborn

Offene Forschungswerkstatt

Von Borken und Käfern

Der Borkenkäfer ist in aller Munde und schein hinter jeder Rinde zu stecken. Doch was macht er mit dem Wald? Wieso scheint der kleine Krabbler der größte Feind des Waldes zu sein? Und was hat das Klima damit zu tun?

Termin
:
07.06.2020
Sonntag, von 11 bis 16 Uhr
Ort: Pfalzmuseum für Naturkunde Bad Dürkheim Kosten: Museumseintritt
Anmeldung: nicht erforderlich
Leitung: Birte Schönborn

Offene Forschungswerkstatt

Naturrhythmen

In der Natur läuft vieles in Rhythmen ab. Einiges läuft rasend schnell, wie der Herzschlag einer Fledermaus, anderes dauert mehrer Jahre, wie ein Sonnenzyklus.

Termin:
04.10.2020
Sonntag, von 11 bis 16 Uhr
Ort: Pfalzmuseum für Naturkunde Bad Dürkheim Kosten: Museumseintritt
Anmeldung: nicht erforderlich
Leitung: Birte Schönborn

Die „Forschungswerkstatt für Menschen ab 5“ wurde 1989 in der Zweigstelle des Pfalzmuseums für Naturkunde - POLLICHIA-Museum als museums- und umweltpädagogisches Bildungsprojekt eingeführt, ist anerkannter außerschulischer Lernort und Schulnahe Umweltbildungseinrichtung in Rheinland-Pfalz (SchUR-Station), erhielt 2014 für ihre mehr als 25jährige Kontinuität den Umweltpreis des Landes Rheinland-Pfalz und wurde 2017 als Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt ausgezeichnet.
Die Forschungswerkstatt ist offen für alle Altersgruppen, Schularten und Nationalitäten und bietet Fortbildungsveranstaltungen für Studierende, Erziehende, Lehrende an. Durch die Methode der Forschungswerkstatt wird die Wertschätzung biologischer Vielfalt rational und emotional vermittelt. Zahlreiche Sonderprojekte wurden von verschiedenen Partnern gefördert. Die Forschungswerkstatt findet zeitweise auf Burg Lichtenberg / Kusel und im Pfalzmuseum für Naturkunde / Bad Dürkheim statt.